Rounders 2 bleibt Spekulation


Der Film Rounders wird oft als der beste Pokerfilm aller Zeiten bezeichnet. Eine Fortsetzung sollte gedreht werden und konkrete Pläne ließen das Erscheinungsjahr auf 2012 datieren. Jetzt wurde bekannt, dass der Film nicht vor 2014 veröffentlicht wird.

Rounders hatte ein Budget von 12 Millionen Dollar und spielte am Ende sensationell 22 Millionen Dollar in die Kassen. Aufgrund seines Erfolges sollte es laut Harvey Weinstein, dem Filmproduzenten, eine Fortsetzung geben: „Das Video hat eine solche Aufmerksamkeit bekommen. Ich mache sonst nie Fortsetzungen, aber das ist etwas, worüber ich gerne nachdenken will.“ Im Juni 2011 wurde sich mit Matt Damon und den beiden Drehbuchautoren Brian Koppelman und David Levien zusammengesetzt, um die Einzelheiten des Films zu planen.

Weinstein, der unter anderem Filme wie „The King’s Speech“ oder „Sin City“ produzierte, sagte vor Kurzem gegenüber CNN, dass „es im Film Rounders eine Geschichte gab, auf die wir nicht näher eingegangen sind. Dort wollen wir den zweiten Teil anknüpfen. Der Film soll so schnell wie möglich in die Produktion aber momentan gibt s hier keine Fortschritte.“ Weitere Gründe wurden nicht genannt.

Bei der Film-Datenbank imdb.com wurde Rounders 2 auf das Jahr 2012 datiert. Jetzt wurde das Datum bereits auf 2014 geändert. Die Fortsetzung des Films bleibt also weiterhin Spekulation und Fans des wohl besten Pokerfilms aller Zeiten müssen sich noch etwas gedulden.

[cbanner#2]

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben