Aussie Millions: Jedlicka verpasst Final Table, Rettenmaier Chipleader!


Die deutschen Spieler können sich bislang bei den Aussie Millions sehen lassen. Khiem Nguyen erreichte gestern einen vierten Platz im A$1.100 Mixed Game, Stefan Jedlicka scheiterte bereits zum zweiten Mal kurz vor dem Final Table und Marvin Rettenmaier ist aktuell der Chipleader im Finale des $1.100 NL-Holdem Rebuy Events.

Beim Event #5, das A$1.100 NL-Hold’em 6-Max Turnier, schaffte es Stefan Jedlicka in den finalen Tag. 18 Spieler von ursprünglich 385 kamen heute Nacht wieder, um den Sieger zu finden. Stefan scheiterte erneut kurz vor dem Final Table. Auf Rang Acht war für ihn Schluss, als er short seine Chips mit Qd6d in die Mitte brachte und gegen Peter Skouteris JhQs nicht improven konnte.

Schlussendlich konnte Tom Middleton das Turnier für sich entscheiden, als er im Heads-Up Joel Dodds schlug. A$84.000 Siegesprämie durfte er mit nach Hasue nehmen.

Event #6, ein A$1.100 NL-Hold’em Rebuy Turnier, sorgte für gerade einmal 92 Spieler, die allerdings einen Preispool von A$423.000 kreierten. Auf den Sieger warten A$122.000 und Marvin Rettenmaier hat beste Vorraussetzungen, dieses Turnier zu gewinnen. Denn unter den letzten zehn verbleibenden Spielern ist er der aktuelle Chipleader. Ebenfalls mitgespielt haben unter anderem Fabian Quoss und Manig Loeser, der auch noch der undankbare Bubble-Boy wurde und auf Rang Elf ohne Geld nach Hause ging. Die sensationellste Hand des Tages wurde allerdings zwischen Dan Smith und Billy Jordanu gespielt. Short pushte Smith seine Chips in die Mitte und Jordanu callte:

Dan Smith: 6d6c
Billy Jordanu: JcJs

Flop: 5h6s6h – Quads für Smith!

Turn: Jh

River: Jd – Backdoor Quads für Jordanu!!!

Aber nicht nur diese Hand war Highlight des Tages. Denn Gus Hansen ist in Melbourne eingetroffen und hat bereits klar gemacht, dass er die ganz großen Events spielen wird. Sowohl das A$10.000 Main-Event als auch das A$250.000 Super High Roller sind eingeplant und sollte man dort scheitern, dann gäbe es ja noch das 25k und das 100k High Roller. Große Pläne also für den „Great Dane“, der sich 2011 fast gar nicht an den Pokertischen hat blicken lassen.

Chipcounts im Finale

Marvin Rettenmaier113,700
Mike Watson102,600
Jonathan Karamalikis101,000
Michael Pedley77,800
Jim Collopy46,400
Michael Benvenuti44,500
Tyron Krost42,200
Dan Kelly40,200
Tony Sama39,300
Andrew Scarfe28,100

[cbanner#2]

Event #05 – No-Limit Hold’em 6-Max

Buy-in: A$1.100
Spieler: 385
Preisgeld: A$385.000

—> Turnierplan Aussie Millions Poker Championship 2012

PlatzSpielerLandPreisgeld
1Thomas P MiddletonU.K.$84.220
2Joel R DoddsAustralia$58.135
3Peter SkouterisAustralia$40.450
4Craig D CockburnAustralia$30.800
5Kostantinos MamaliadisSouth Africa$23.100
6Benjamin D LingenfelderSouth Africa$15.400
7Xin ZhaoAustralia$9.625
8Stefan JedlickaAustria$6.970
9Darren KramerSouth Africa$6.970
10Jeremy P CleaverAustralia$6.970
11Benjamin R RichardsonAustralia$6.970
12Antonis KambouroglouAustralia$6.970
13Tomi P AaltoFinland$5.390
14Brian J RobertsU.S.A.$5.390
15Nino MarottaAustralia$5.390
16Todor KondevskiAustralia$5.390
17Greg John TuckerSouth Africa$5.390
18Tanya D PuppaAustralia$5.390
19Jing ZhangChina$4.155
20Christopher G MoormanU.K.$4.155
21Peter LingAustralia$4.155
22Daniel J HayesAustralia$4.155
23Nali Y KaseliasAustralia$4.155
24Jan V SuchanekNew Zealand$4.155
25Andrej SenicAustralia$3.115
26Jarrod A GlennonAustralia$3.115
27Joseph P HachemAustralia$3.115
28Jackqueline D GlazierAustralia$3.115
29Jesse B MckenzieAustralia$3.115
30Chris JeppssonSweden$3.115
31Manuel L RodriguesAustralia$2.080
32Robert SpanoAustralia$2.080
33Elisabeth BuissonAustralia$2.080
34Tyron KrostAustralia$2.080
35Veselin ZmukicAustralia$2.080
36Deryk M LawCanada$2.080

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben