Hahnenkamm-Rennen 2012: Der Abschied von Didier Cuche by Andy

Nach der Absage des Super Gs am Freitag warten die Ski-Fans, darunter auch Arnold Schwarzenegger, gespannt auf das wohl traditionsreichste Rennen im Skizirkus. Mit einem Höchstgefälle von 85 % und Sprüngen über 70 Meter ist es zudem eines der gefährlichsten Rennen im Kalender. Wenn der Wettergott gnädig ist, dann wird die 72. Hahnenkammabfahrt am Samstag um 11:30 Uhr vor rund 50.000 Zuschauern gestartet. Über 400 fleißige Arbeiter versuchen derzeit die Strecke renntauglich zu machen und faire Bedingungen für die Starter herzustellen.

Nach dem bisherigen Saisonverlauf deutet wieder alles auf ein Duell Österreich gegen die Schweiz hin. Die Schweizer haben heuer mit bereits drei Abfahrtssiegen gegenüber den noch sieglosen Österreichern klar die Nase vorne. Doch die Österreicher sind knapp dran an ihrem ersten Saison-Abfahrtssieg. In Bormio wurde Klaus Kröll Dritter, in Wengen musste sich Hannes Reichelt nur Beat Feuz geschlagen geben.

In den ersten beiden Trainings am Mittwoch und Donnerstag konnten sich die Österreicher mit Klaus Kröll und die Schweizer mit einer tollen Fahrt des 37-jährigen Didier Cuche durchsetzen. Für ihn wird es ein besonderes Rennen sein. Der mit vier Abfahrtssiegen zusammen mit Franz Klammer erfolgreichste Abfahrts-Rennläufer in Kitzbühel gab diese Woche seinen Rücktritt zum Saisonende bekannt und wird mit Startnummer 19 ins Rennen gehen.

Bet3000.com bietet das direkte Duell der Trainingsschnellsten Cuche gegen Kröll mit den Quoten 1,60 : 2,25 an.

[cbanner#5]


Alle anderen Duelle im Überblick:
Romed Baumann     1,85        Didier Defago              1,95
Johan Clarey             1,90        Carlo Janka                 1,90
Hannes Reichelt       1,75        Aksel Lund Svindal    2,10
Adrien Theaux          1,75        Christof Innerhofer    2,10
Peter Fill                    1,85        Erik Guay                     1,95
Beat Feuz                   1,75        Bode Miller                  2,10
Didier Cuche             1,60       Klaus Kröll                   2,25

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben