CAPT Seefeld: €350 NL Hold’em – Josip Simunic schnappt sich den Titel!


Die Casino Austria Poker Tour steht kurz vor ihrem ersten Main-Event in der neuen Saison. Doch zunächst nehmen Hunderte von Spielern an den zahlreichen Side-Events teil. Gestern ging das €350 NL-Hold’em Knock-Out Bounty Turnier zu Ende und der Österreicher Josip Simunic konnte den Titel mit nach Hause nehmen.

154 Teilnehmer zog es an die Tische und kreierten einen Preispool von €51.205. 18 Plätze wurden bezahlt und unter anderem schafften es Matthias Kurtz, Milan Joksic und Thomas Wagermeier ins Geld. Den Sieg und die knapp €12.000 Siegprämie sicherte sich allerdings Josip Simunic, der im Heads-Up den Österreicher Soycheck schlug.

Heute startet um 14:00 Uhr das zweitägige €1.000 NL-Holdem Side-Event und anschließend folgt die feucht-fröhliche Players-Party. Alle weiteren Informationen zur Casinos Austria Poker Tour 2012 in Seefeld findet ihr auf der offiziellen Website.

[cbanner#2]

Rank

Player
first name

Player
last name

Nation

Prize money

1

Josip

Simunic

A

€ 11.960,00

2

Soycheck


A

€ 7.400,00

3

Coreneliu

Streinu

D

€ 4.785,00

4

Stefan

Gatt

D

€ 3.390,00

5

Slobodan

Ruzicic

SCG

€ 2.480,00

6

Katja

Grosse

D

€ 1.960,00

7

Ferry


D

€ 1.740,00

8

Thomas

Wagermaier

A

€ 1.440,00

9

Julia

Doetsch

D

€ 1.200,00

10

Milan

Joksic

A

€   980,00

11

Thomas

Scholl

D

€   910,00

12

Rolf

Weisshaupt

D

€   910,00

13

Matthias

Kurtz

D

€   910,00

14

Jacky

Bodart

BEL

€  740,00

15

Albin

Vogl

A

€  740,00

16

Mansour

Khorramshahi

IRN

€  740,00

17

Sebastian

Wuillot

BEL

€  610,00

18

Christoph

Taxer

A

€  610,00

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben