Gerücht des Tages: Full Tilt Poker Neustart – 1. März 2012

Hochgepokert.com glaubt gar nichts. Hochgepokert.com berichtet über ein aktuelles Gerücht. Unsere Leser sollen selber entscheiden und genau deswegen wollen wir Ihnen diese Meldung nicht vorenthalten.

Am Mittwoch sorgte laut subjectpoker.com Chris Ferguson für Aufsehen, da er den Deal zwischen der Groupe Bernard Tapie und dem Department of Justice hinauszögerte. Grund seien Geldforderungen von ‚Jesus‘ in Höhe von 14,3 Millionen Dollar. Diese Summer hätte er nämlich laut alten Verhandlungen als Anteile von Full Tilt Poker erhalten sollen. Jedoch wurde schnell vom DoJ klargestellt, dass von den alten Anteilseignern niemand Anteile an der neuen Company halten darf. Aufgrund der Klage von Ferguson und seinem Anwalt Ian Gimrich könnte es durchaus sein, dass das eingefrorene Geld in Höhe von bis zu 45 Millionen Dollar, das für die Spielerauszahlungen benötigt wird, weiterhin hinter Schloss und Riegel bleibt.

Jedoch gab die vertrauenswürdige Seite gamingintelligence.com an, dass es bereits am Dienstag, am 24. Januar eine Einigung auf das Vermöggen von Full Tilt Poker gab. Insgesamt bestand der Deal aus drei Akten. Der erste Teil, die Einigung zwischen der Bernard Tapie Group und Full Tilt Poker, erfolgte bereits im letzten Quartal des Jahres 2011. Der zweite Teil, die Einigung zwischen dem DoJ und der Groupe Bernard Tapie, wer welche Auszahlungen der Spieler übernimmt, wurde im Dezember 2011 geklärt. Der dritte und letzte Teil, dass die Anteilseigner von Full Tilt Poker akzeptieren, das ihr Geld beschlagnahmt wird, konnte erst vergangenen Dienstag vollständig abgeschlossen werden.

Der Artikel von gamingintelligence.com führt weiter auf, dass es in den nächsten Tagen der Deal, der $80.000.000 kostet, offiziell vom Justizministerium bestätigt wird. Bernard Tapie verkündete sehr optimistisch, dass wenn alles weiterhin so gut laufe wie bisher, Full Tilt Poker wieder am 1. März 2012 an den Start gehen würde. Die Verhandlungen mit der AGCC um eine Lizenz, sind bereits im vollem Gange und in Kürze rechne man auch hier mit einem positiven Ergebnis. Full Tilt Poker soll seinen Namen behalten aber ansonsten wird der Rest der Marke komplett überarbeitet.

—>Die Akte Full Tilt Poker im Überblick!<—-

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben