Poker and Charity – Ein E-Book gegen den Klimawandel

Poker und Charity. Immer mehr im Kommen und eine gute Sache. 21 Pokerprofis haben nun ein E-Book herausgebracht, dessen Erlös zu 100 Prozent für wohltätige Zwecke verwendet wird.

Pokerprofis wie Annie Duke, Isaac Baron, Sorel Mizzi und Tom Marchese setzten sich in dieser Form zum ersten Mal zusammen um gemeinsame Pokerstrategien zu entwickeln. Das Produkt daraus ist das Buch „Poker with a Purpose“. Cash Games vs. Tournaments, Board Textures und 3-Betting sind einige der Hauptthemen die behandelt werden.

Bei Amazon könnt ihr das E-Book für € 7,79 downloaden. Leider ist dieses nur in Englisch erhältlich. Die kompletten Einnahmen gehen an die Green World Campaign. Diese Organisation setzt sich hauptsächlich mit Baumpflanzaktionen gegen den Klimawandel ein.

Hier ein Auszug der GWP Homepage:

The Green World Campaign has been cited by OnEarth, the magazine of the Natural Resources Defense Council, for its bold agenda: Turn degraded lands green again. Raise the living standards of the rural poor. Combat climate change. Create holistic ways to work for the health of our shared biosphere and the harmony of our global village.

The GWC connects those who want to help create a more sustainable world with on-the-ground projects that benefit people and planet. We focus on providing ecological and social benefits where they’re most needed. We seek out effective grassroots partners, then finding the simplest, most direct ways we can all contribute to their success.

Our work centers around tree-planting. We ally with local experts who best know the problems and opportunities in their country. Our trusted, ground-level partners work with villagers who are motivated to work for the benefits our programs bring. Contributions from the GWC get planted right in the ground. We always learn from our partners, and collaborate with them on creative solutions.

Inwieweit das Projekt den Menschen in Indien, Mexico und Afrika hilft, wird sich zeigen.

[cbanner#2]


Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben