Prop Bet: Jason Mercier vs Remko Rinkema

Poker Spieler lieben Side Bets. Redakteure auch. PokerStars Pro Jason Mervier vs PokerNews.nl Blogger Remko Rinkema heißt das neue Duell. $5.000 Buy-In und „Best-of-Seven Sports in 24h“ ist die Wette. 

$5.000 sind für einen High-Roller, der insgesamt über $7,6 Millionen Dollar an Turniergewinne verbuchen kann, sicherlich nicht all zu viel. Für einen Redakteur jedoch schon. Aber Remko Rinkema, unser Kollege von Pokernews.nl, liebt die Herausforderung. Im vergangenen Jahr, während der PCA 2011, gab es eine Prop Bet gegen den niederländischen Poker Pro Noah Boekken. Remko wog damals 128,5kg. Die Wette ging darum, dass für jedes Kilo mehr als 100kg, Remko an Noah $500 zahlen musste. Für jedes Kilo unter 100kg gabs vom Pro $500. Gewogen wurde ein Jahr später und Remko wiegte bei der PCA 2012 95,2 kg und so bekam er von Noah $2.000 Taschengeld. 

„Prop Bet gewonnen und schon kann man sich mit dem nächsten Pro anlegen.“, dachte sich wahrscheinlich Remko, als er bei einem Abendessen, während der Aussie Millions, mit Daniel Negreanu, Jason Mercier und einigen Journalisten-Kollegen zusammensaß. Und so kam es, das sich Jason Mercier anbot, gegen ihn anzutreten. Schnell wurde der Wetteinsatz und die Bedingungen bestimmt. $5.000 Buy-In – „Best of Seven Sports in 24h“ die Disziplin. Austragungsort: Las Vegas – während der World Series of Poker 2012. Im Detail bedeutet dies, das Remko sich vier Sportarten aussucht und Jason mit nur drei Kategorien klar kommen muss. Der PokerStars Pro muss also bestenfalls seine 3 Disziplinen gewinnen und eine Sportart von Remko für sich entscheiden. Über twitter meldete er: „pretty sure he’s drawing dead in the 3 I’ll pick, so I just gotta beat him in one of his 4„.

Natürlich gibt es auch einen Schiedsrichter, unser Kollege Donnie Peters von PokerStarsBlog.com. Er entscheidet, was für eine Competition in der jeweiligen Sportart gespielt wird. Zum Verständnis: Wird zum Beispiel die Disziplin „Fußball“ ausgesucht, dann kann unser Kollege vom Pokerstarsblog die Regeln bestimmen. Er kann die beiden bei einem Elfmeterschießen antreten lassen oder sie sollen aus 100m den Ball ins Netz befördern. 

Die Disziplinen stehen nach langen Diskussionen und harten Verhandlungen fest. Nachdem Remkos gewählte Sportarten „Tauziehen“, „Snowboarding“ und „Speed Skating auf Eis“ disqualifiziert wurden, musste er sich neue Disziplinen ausdenken. Klar, Snowboarding und Speed Skating auf Eis wird in Vegas während der World Series of Poker schwierig. Tauziehen zweifelte Jason Mercier als Sportart an und der Star-Bonus zog wohl beim Schiedsrichter. 

Die einzelnen Disziplinen:

Remko Rinkema: „Radfahren“, „Kugelstoßen“, „Rudern“ und „Inline Speed Skating“
Jason Mercier: „Basketball“, „Racquetball“ und „Baseball“

Wie bereits erwähnt ist der Showdown in Las Vegas während der World Series of Poker 2012 und Jason Mercier, einer der besten NL-Holdem Spieler der Welt, wird wohl alle nötigen Skills brauchen, um das Match für sich entscheiden zu können. Denn bei Prop Bets geht es nicht nur um Geld, sondern auch um die Ehre und Prestige. Über den PokerStars Pro brauchen wir sicherlich nicht viel erzählen, allerdings haben wir für Euch noch eine interessante Hand aus dem Archiv gesucht:

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben