High Stakes Macao: Trickett ist weg, Hansen will auch und 19-jähriger Nergard neu dabei


Die High Stakes in Macao sind immer noch am Laufen. Aber ohne Sam Trickett. Er hat das Big Game verlassen und auch Gus Hansen will gehen. Dafür sorgt ein Norweger für Gesprächsstoff. Der erst 19-jährige Ole-Kristian Nergard mischt die Runde auf.

Sam Trickett ließ über Twitter vermelden, dass er Macao verlassen hat und es dieses Mal nicht ganz so gut lief. Auch Gus Hansen überlegt, die Games zu verlassen: „Im Moment spielen wir 9-handed und ich gewinne nicht wirklich. Ich versuche den Mitternachts-Flug nach Helsinki zu bekommen aber das ist noch nicht 100% sicher“. 

In der Zwischenzeit sorgt ein weiteres Gesicht in Macao für Aufsehen. Der 19-jährige Norweger Ole-Kristian Nergard mischt bei der $650/$1.300 PL-Omaha Session mit.

„Zurück in Macao. Habe heute die PL-Omaha Session gespielt und gewonnen, fühlt sich gut an.“, so der Norweger über Twitter. Nergard hat bisher nur einen Live-Turniercash vorzuweisen. Beim Grand Final in Madrid 2011 erreichte er den 24. Platz für €40.000. Online konnte er allerdings schon viel größere Cashes verbuchen und rein an Turniergewinnen fuhr er bereits $374.804 ein. Aber es sollte auch erwähnt werden, dass der 19-jährige von seinem Vater, durch eine Fisch-Reederei, viel Geld geerbt haben soll. 

Hier ein kleines Video während seines Auftritts beim Grand Final in Madrid:

[cbanner#2]

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben