Seefeld: Chris Tichatschke gewinnt die Easy Hold’Em Poker WM 2012

Bereits zum vierten Mal fand die Poker Weltmeisterschaft in der Disziplin Easy Hold’em statt. Das Casino Austria war der Austragungsort und den Sieg schnappte sich Chris Tichatschke aus Deutschland.

Insgesamt 98 Spieler meldeten sich, sodass es um €8.550 an Preisgeldern ging. Am Final Table fanden sich Spieler aus drei Nationen ein. Österreich, Italien und Deutschland. Jeweils zwei Spieler pro Land traten an und im Spiel zu Dritt waren noch die beiden Österreicher im Titelrennen.

Doch Chris Tichatschke (€3.000) verwies Christoph Volderauer (€2.130) und Emmanuel Fröch (€1.280) auf die Plätze und holte den Titel nach Deutschland.

Alle Informationen rund um das Poker Angebot des Casino Seefeld findet ihr auf der offiziellen Website.

[cbanner#2]

Easy Hold’em WM 2012

Buy-in: €100
Spieler: 98
Preisgeld: €8.550

PlatzSpielerLandPreisgeld
1Chris TichatschkeD€ 3.000,-
2Christoph VolderauerA€ 2.130,-
3Emmanuel FröchA€ 1.280,-
4Alessandra BarbieriI€ 855,-
5Karla SchäpeD€ 685,-
6Andrea BuccellaI€ 600,-

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben