Las Vegas: Das Hooters wird zum Mindestpreis verkauft

Für $60 Millionen wird das Hooters in Las Vegas verkauft. Der Hauptgläubiger des verschuldeten Hotels & Casinos hat mit seinem Mindestgebot schon im Vorfeld alle potentiellen Mitbieter vertrieben und sich so den Zuschlag gesichert.

Canyon Capital Realty Advisors hatte rund $178 Millionen von insgesamt $181 Millionen an Schulden von Gläubigern des Hooters aufgekauft. Wie man vermutet zu einem ordentlichen Rabatt und manche Experten schätzen, dass der Kaufpreis bei $43 Millionen gelegen haben soll. Offiziell steht das Hooters bei der Firma aus Kalifornien mit $127,9 Millionen in der Kreide.

Dies war auch das Budget, mit dem Canyon Capital Realty Advisors in die Auktion gehen konnte, denn per ‚Kredit Gebot‘ (engl. credit bet) müssen sie keinen Cent aus eigener Tasche zahlen. Da der geschätzte Gesamtwert des Hooters bei etwa $63,9 Millionen liegt und Canyon Capital Realty Advisors im Vorfeld ein Eröffnungsangebot von $60 Millionen abgegeben hat, fanden sich keine Interessenten für die Auktion vergangenen Freitag, sodass diese nicht stattfand.

Somit übernimmt Canyon Capital Realty Advisors das Hooter Hotel & Casino von 155 East Tropicana LLC. Neben den Gebäuden und der kompletten Einrichtung ist dies auch einiges an Geld, welches auf Firmenkonten lagert oder sich im Umlauf befindet. Dies kann bis zu zehn Millionen sein, also kein schlechtes Geschäft für Canyon Capital Realty Advisors.

Quelle: VegasInc.com

[cbanner#6]

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben