Poker-Bundesliga: Torsten Schlesier ist Deutscher Bracelet Meister 2011

Es ist vollbracht. Torsten Schlesier ist neuer Deutscher Bracelet Meister. Im Finale der German Nine setzte sich der 43-Jährige durch und schnappte sich den Sieg. Als Preis gab es neben dem Pokal und dem begehrten Bracelet einen mit €5.000 dotierten Vertrag von club7poker. Runner-up wurde der 25-Jährige Lars Moser.

Die Deutschen Bracelet Meisterschaften 2011 der Poker-Bundesliga kamen am Samstag, den 18.2.2012 mit dem Livestream der German Nine zu einem krönenden Abschluss.  Insgesamt traten Ende Dezember 999 Spieler zur DBM 2011 an. Die neun letzten im Turnier verbliebenen Teilnehmer, die sogenannten German Nine, trafen sich am Samstag zum Finale in Wien. Die vom Hauptsponsor club7poker neu gestaltete „club7poker VIP Lounge“ in der Wiener Kultlokation Gasometer wurde eigens in ein High-Tech TV Studio verwandelt, um den Deutschen Bracelet Meister 2011 in einem würdigen Rahmen zu küren.

Gestartet wurde um 15:00 Uhr und acht Stunden später stand nach langem Taktieren, Raisen und Bluffen mit Torsten Schlesier aus Halle an der Saale der neue Deutsche Bracelet Meister 2011 fest. Er setzte sich im Heads-Up gegen Lars Moser durch und gewann neben dem Titel „Deutscher Bracelet Meister“  auch das begehrte goldene Armband und einen mit €5.000 dotierten „Team Pro“ Vertrag von club7poker.

Die Fans zu Hause fieberten Live auf www.any52.com und im TV auf Leipzig Fernsehen mit. Der technisch aufwändig gestaltete Stream wurde von Michael Körner kommentiert, dem bekanntesten deutschen Poker-Kommentator. Unterstützt wurde er von Jens Knossalla, der wie immer für eine Menge Spaß und Action sorgte. Pokerfach- und Pokersachverstand brachten die club7poker Pros Erich Kollmann und Niki Kovacs in die Runde ein.

[cbanner#2]

 

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben