WPT Foundation – Poker gegen Hunger und Armut


Die World Poker Tour hat die Gründung der WPT Foundation bekanntgegeben. Eine Organisation um die Welt ein Stück weit zum Positiven zu verändern. Nennen wir es: Pokern, um Menschen zu helfen.

Die WPT Foundation plant eine Reihe von Charity Poker Turnieren mit dem Slogan „WPT Playing for a Better World„. Sie wird gemeinnützige Aufgaben in den Gebieten der Umwelt, der Menschenrechte, des Hungers und der Armut in Angriff nehmen.

 

Viel Prominenz aus den Bereichen Film, Musik und Poker werden vertreten sein um das Projekt zu unterstützen. Namen wie Will Ferrell, Woody Harrelson, Eva Longoria, Joel Madden und Nicole Richie tauchen, unter anderem, auf der Liste auf um Geld für die weltweiten Projekte zu sammeln. Von den Poker Pros werden Daniel Negreanu, Maria Ho, Antonio Esfandiari, Tony G, Vanessa Selbst und viele andere zu finden sein.

Die erste Veranstaltung wird am 11. März 2012 im SLS Hotel und dem angrenzenden Restaurant Bazaar by José Andrés in Beverly Hills stattfinden. Auf dem Programm stehen eine Pokerschule der Profis, das Pokerturnier (Buy-In 500$), Versteigerungen, Gewinnspiele und vieles mehr.

„Die World Poker Tour hat sich immer der Unterstützung karikativer Projekte gewidmet, aber mit der Gründung der WPT Foundation werden wir ein tiefes, anhaltendes Engagement zeigen, welches die Pokerwelt noch nicht gesehen hat“, so Steve Heller, Chief Executive Officer der WPT. Des Weiteren lässt er verlauten, dass sich die WPT mit einer Spende von $100.000 beteiligt und es viele weitere Events dieser Art geben wird.

[cbanner#2]

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben