CAPT Bregenz: Stjepan Jokic schnappt sich den Sieg

Das Main Event der Casinos Austria Poker Tour Bregenz ist beendet. Strahlender Sieger ist der Österreicher Stjepan Jokic. Da jedoch die letzten sechs Spieler einen Deal vereinbarten, gab es noch mehr große Gewinner bei der CAPT.

Für Tag 2 hatten sich insgesamt 32 Spieler qualifiziert, sodass erst einmal die Money Bubble platzen musste. Erwischt hat es Jan Heitmann, der auf Twitter kommentierte: „Ein Riesenbluff von mir wird von einer Hand gesnappt, die 60% der Bluffs auch nicht schlagen kann. Auf der harten Bubble. Ich Bubble. Shiet.“ Was war passiert? Am River [Kx][2x][5x][2x][6x] (3 Kreuz) stellte der Team PokerStars Pro mit [3x][3x] rein, Mike Brandau callte mit [Ax][5x] und schickte seinen Gegner an die Rails.

Der erste Spieler im Geld war Julian Herold, der €4.520 für Rang 18 kassierte. Danach verabschiedeten sich Spieler wie Peter Gelencser (16./€5.490), Torsten Brinkmann (14./€5.490) und George Danzer (13./€6.785).

Wie bereits erwähnt, einigten sich die letzten Finalisten gegen Mitternacht auf einen Deal. Ivo Donev belegte Rang 6, danach folgten Daniel Marquis und Oliver Bösch. Das deutsche Duo, Josef Friedl und Kai Schmied, schaffte den Sprung auf das Treppchen.

Wie sich Stjepan Jokic den Sieg geschnappt hat, erfahrt ihr in der aktuellen PokerToday Sendung.

[cbanner#2]

CAPT Bregenz Main Event

Buy-in: €2.000
Spieler: 144
Re-Entries: 26
Preispool: €323.000

PlatzSpielerLandPreisgeld
1Stjepan JokicA€ 88.825
2Kai SchmiedD€ 54.910
3Josef FriedlD€ 35.530
4Oliver BöschA€ 25.195
5Daniel MarquisCH€ 18.410
6Ivo DonevA€ 14.535
7Benno JobstD€ 12.920
8Christoph LanzCH€ 10.660
9DanielD€ 8.880
10Antonio TurrisiI€ 7.270
11Mike BrandauD€ 6.785
12Werner KuttigD€ 6.785
13George DanzerD€ 6.785
14Torsten BrinkmannD€ 5.490
15Patrick NüeschCH€ 5.490
16Peter GelencserH€ 5.490
17Fabrizio LeonardiI€ 4.520
18Julian HeroldD€ 4.520

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben