WSOP Africa: Rob Fenner gewinnt das High Roller & Joe-Boy Rhame das Main Event

Die World Series of Poker Africa ist beendet. Zum Abschluss gab es mit dem $3.300 Main Event sowie dem $10.000 High Roller die zwei großen Highlights bei diesem Stopp der WSOP Circuit Serie. Beide Events waren fest in der Hand der Südafrikaner.

Für das High Roller Turnier meldeten sich 20 Teilnehmer. Am Ende hatte Rob Fenner (Foto rechts) alle Chips vor sich gesammelt. Der 34-Jährige aus Johannesburg kassierte für seinen Erfolg $97.000 sowie einen WSOP-C Championsring.

Für das dreitägige Main Event kamen insgesamt 218 Teilnehmer zusammen, sodass es um $634.380 an Preisgeldern ging. Joe-Boy Rahme setzte sich am Ende durch und durfte sich über $158.595 freuen.

Fotos/Quelle: WSOP.com

[cbanner#2]

WSOP Africa Main Event

Buy-in: $3.300
Spieler: 218
Preisgeld: $634.380

Hier noch die Payouts vom Final Table:

1. Joe-Boy Rahme $158.595
2. Ivan Pakkiri $98.012
3. Jason Straus $71.368
4. James Parker $52.780
5. Gregory Ronaldson $39.649
6. Marc Joseph $30.196
7. Brad Flynn $23.409
8. Matt Mullhall $18.397
9. Brian Bouwer $14.654

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben