WPT LAPC: Dan Kelly jagt Noah Schwartz

Das Main Event der L.A. Poker Classic ging gestern Abend in Tag 4. Alle 54 Spieler bei diesem $10.000 Turnier der World Poker Tour waren bereits im Geld, sodass zumindest die Shorties sorglos aufspielen konnten.

Einer der ersten Spieler im Geld war Christian Harder (53./$21.080). Weitere bekannte Pros folgten ihm im Laufe des Tages an die Rails. Darunter Gordon Vayo (51./$21.080), Amit Makhija (50./$21.080), Matt Marafioti (49./$21.080), Brandon Meyers (33./$28.990), David Baker ($28.990) oder Tom Marchese (25./$34.260).

Kurz nach 21 Uhr Ortszeit wurde eingetütet. Noah Schwartz (Foto) führt das 18-köpfige Feld mit 1,77 Millionen an. Dicht dahinter liegt Dan Kelly mit 1,75 Millionen. Ebenfalls noch mit dabei sind Stephen Chidwick (4./1.420.000), Jason Somerville (7./1.025.000), David Pham (8./855.000), David Sands (9./819.000), Joe Hachem (11./700.000), Sorel Mizzi (14./600.000) oder Nick Binger (16./565.000).

Der durchschnittliche Stack liegt derzeit bei 919.000, die Blinds bei 10.000/20.000 (Ante: 3.000). Heute wird das Feld auf die 6 Finalisten runtergespielt.

[cbanner#2]

L.A. Poker Classic Main Event

Buy-in: $10.000
Spieler: 522
Preispool: $5.011.200
verbliebene Spieler: 18

Hier die Chipcounts für Tag 5:

PlatzSpielerTableSeatChips
1NOAH SCHWARTZ3861.770.000
2DANIEL KELLY3181.749.000
3A.J. JEJELOWO3141.573.000
4STEPHEN CHIDWICK3881.420.000
5JASON DEWITT3191.182.000
6SEAN JAZAYERI3831.126.000
7JASON SOMERVILLE3121.025.000
8DAVID PHAM387855.000
9DAVID SANDS315819.000
10JOE HACHEM313700.000
11ELVIS HUYNH316675.000
12SKIP WILSON389625.000
13JASON BURT381609.000
14SOREL MIZZI384600.000
15ALLEN CARTER317580.000
16NICK BINGER385565.000
17DANIEL IDEMA382433.000
18SHAHEN MARTIROIAN317236.000
 Durchschnitt  919.000

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben