Mega Poker Series Nottingham: Julian Herold schrammt knapp am Sieg vorbei

Das Main Event der Poker770 Mega Poker Series in Nottingham ist beendet. Julian Herold belegte Rang 3, was dem deutschen Team770 Pro £13.120 einbrachte. Den Sieg und £35.770 schnappte sich Tim Langley.

Langley hatte allerdings eine mächtige Portion Glück direkt zu Beginn des Final Tables. Mit Kings brachte er per 6-Bet seinen Stack in die Mitte und sein Gegner, Simon Deadman, callte mit Assen. Auf dem Flop kam der Kc und während Deadman an die Rails musste, baute Langley seine Führung aus.

Julian Herold spielte stark auf und lag zwischenzeitlich auf Rang 2. Im Spiel zu viert erwischte es ihn dann jedoch. Shorty Dan Morgan pushte mit As2s, Julian ging mit AdKs All-in und Bully Langley callte mit TsTc. Das Board wurde mit 5s8s3d2h5h gedealt und Morgan sowie Herold mussten an die Rails.

Im Heads-up setzte sich Tim Langley gegen Andrew Hulme durch. In der letzten Hand traf Langley mit Kh9h ein Two Pair 8c5hTh9dKs und Hulme AdJs war geschlagen. 

Quelle: MegaPokerSeries.com

Poker770 Mega Poker Series Nottingham

Total Players: 227         
Buy-In: £650
Total Prize Pool: £133.930

Hier die Payouts für den Final Table:

PlatzSpielerPreisgeld
1Tom Langley£35.770
2Andrew Hulme£21.070
3Julian Herold£13.120
4Daniel Morgan£9.230
5Sarbjit Kular£7.500
6Charles Chattha£5.190
7Nick Dhondt£4.040
8Simon Deadman£2.890

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben