‚Code of Conduct‘ für europäische Casinobetreiber

Die European Casino Association hat einen Regelkatalog zum Verhalten für Casino Betreiber veröffentlicht. Zentrales Thema ist die gesellschaftliche Verantwortung der Lizenznehmer, umfasst jedoch auch andere Bereiche.

Der Verband der europäischen Casino Betreiber möchte mit dem Code of Conduct neue Maßstäbe setzen. Vorstandsmitglied Dietmar Hoscher: „Die über die Medien international geführten Diskussionen zum Thema Glücksspiel machen es erforderlich, dass die Mitglieder der ECA hier ein klares Zeichen setzen und den Ruf des ordnungsgemäß durchgeführten und lizensierten Glücksspiels in Casinos in Europa stärken.
 
Rund 800 Casinos aus 22 europäischen Ländern gehören der European Casino Association an. Neben ‚Responsible Gaming‘, dem verantwortungsbewusstem Spiel, beinhaltet die Verhaltensregeln auch die Themen Umweltschutz oder Prävention von Geldwäsche. „Es ist uns wichtig zu vermitteln, dass die Mitglieder der ECA diese Verhaltensregeln nicht nur aufschreiben, sondern dass diese bereits seit vielen Jahren täglich gelebt werden. Hier wollen wir uns deutlich gegenüber manchen Mitbewerbern abgrenzen„, so Hoscher, der auch im Vorstand von Casinos Austria sitzt.

Quelle: ISA-Casinos.de

 —> European Casino Association Code of Practice (PDF)

[cbanner#6]

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben