CardCoaches Skichallenge – Besiegt Markus Golser und sichert euch ein Turnierticket

Am kommenden Samstag, den 24. März, findet die Markus Golser Skichallenge in Saalbach Hinterglemm statt. Nicht nur unser Herausforderer Guy Overmann, der bis dato durch seine provokativ kreative Kampfansage glänzte, kann in Saalbach Hinterglemm etwas gewinnen.

Im Rahmen der Markus Golser Ski Challenge in Saalbach Hinterglemm bekommen alle Skibegeisterten die Chance, gegen die Bestzeit des CardCoaches anzutreten: Wer die Zeit von Markus Golser beim Riesentorlauf unterbietet, erhält ein Turnier Buy-In für das „Markus Golser Ski-Challenge Bounty Turnier“ im Wert von €115, welches am 24. März abends um 21 Uhr im Concord Card Casino Alpine Palace stattfindet.

Der Austragungsort der Skichallenge ist die Wisbi Strecke in Saalbach Hinterglemm, welche mit dem  Unterschwarzachlift erreichbar ist. Am 24. März um 15 Uhr geht es los. Wollt ihr die Bestzeit von Markus Golser schlagen? Versucht euch beim Riesentorlauf, der etwa 30 Sekunden dauert. Ihr habt dafür ingesamt 2 Versuche, wobei der bessere Lauf gewertet wird. Alle Zuschauer sind natürlich auch herzlich willkommen.

Wer stattdessen nur pokern möchte und dabei Markus Golser mal live kennenlernen will, dem sei das Turnier am Abend im Concord Card Casino Alpine Palace empfohlen, das in Kooperation mit mybet.com veranstaltet wird. Um 21 Uhr geht es los und der Buy-In beträgt 115,- € bei einem Startingstack von 7,5k Chips. Bei einem Rebuy von 100,-€ bekommt man 7,5k Chips und ein Addon für 100,- € bei 15k zusätzlichen Chips ist ebenfalls möglich. Die Blinds steigen alle 20 Minuten und ein Preispool von 3000,-€ wird garantiert. Als zusätzliches Schmankerl gibt es eine Knockout-Bounty auf Markus Golser:  Wer ihn aus dem Turnier befördert, dem winkt ein Buy-In für die Concord Million im Wert von 550,-€.

Infos zu CardCoaches.com findet ihr under diesem LINK:

 

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben