Spiel um Platz 3 by George

Fortuna Düsseldorf – FC St. Pauli 


02.04.2012 20:15, 2. Bundesliga, Deutschland



Heute geht es in Düsseldorf vielleicht um die wichtigste Partie des Jahres. Gewinnen sie gegen St.Pauli, kann man noch vom direkten Aufstieg träumen. Zusätzlich bleibt man die anderen beiden Clubs auf den Fersen und distanziert sich zum viert platzierten St.Pauli. Fortuna Düsseldorf ist seit 5 Spielen ungeschlagen und gehen mit einer starken Verfassung ins Spiel. Das Stadion wird mit 45.000 Zuschauern ausverkauft sein. 9 mal musste Düsseldorf an einem Montag spielen und bis heute verloren sie keine einzige Partie. Ihre Montagsstatistik lautet 5-4-0. St.Pauli dagegen hatte nur 7 Montagspartien und verzeichnet dabei nur eine Niederlage. Ihre Montagsstatistik lautet 4-2-1. Doch alles andere als rund läuft die Rückrunde für die rot-weißen. 2-6-2 lautet ihre Rückrundenbilanz und sie konnten nicht richtig in Fahrt kommen. Im letzten Spiel gegen Braunschweig hätte Düsseldorf gewinnen müssen. Durch die katastrophale Schiedsrichterleistung verloren sie 2 wichtige Punkte für den Aufstiegkampf. Der Schiedsrichter hatte einige knifflige Situationen falsch entschieden und das kostete den Düsseldorfer den Sieg. Zum einen, der reguläre Treffer den nicht gegeben wurde und zum anderen eine klare Vorteilssituation die zum Tor hätte führen können wurde abgepfiffen und der darauf folgende Elfmeter wurde verschossen. Heute müssen sie sich auf dieses Endspiel konzentrieren. Trainer Meier muss auf den Goalgetter Maximilian Beister (27E/11T) und Robbie Kruse verzichten, ansonsten kann er aus den vollen Schöpfen. Ihre Heimbilanz lautet 9-3-1 mit 30:14 Toren. 8 der 13 Spiele endeten über 2,5 Tore und 10 der 13 Spiele mit G/G. Es scheint so als ob sich die Düsseldorfer rechtzeitig zurück gemeldet haben und versuchen noch einmal anzugreifen. Die nötige Mannschaft haben sie ja auch, nur das Quäntchen Glück fehlt noch.



St.Pauli und die Fortuna aus Düsseldorf spielen eine der stärksten Saisons ihre Vereinsgeschichten. St.Pauli kann diese Performance ihren Trainer André Schubert verdanken. Ein Mann, der sein Handwerk versteht. Durch einige Rotationen im Team gelang es ihm, manche Spieler noch wertvoller für seine Mannschaft zu machen. Ein gutes Beispiel ist ihr Offensivspieler Max Kruse, der von den Außenpositionen in die Zentrale Position versetzt wurde und in dieser Saison explodierte. Heute ist er mit 10 Treffern, der torgefährlichste St.Pauli Spieler. Im Hinspiel gab es gegen die Düsseldorfer eine 3:1 Niederlage. Sein System ist die Defensive und das sieht man wie alle 10 Mann auf dem Ballführenden gehen und somit vieles im gegnerischen System kaputtmachen. Sie haben vielleicht nicht die beste Mannschaft, aber sind in der Abwehr sehr erfolgreich. Mit Carlos Zambrano und Moritz Volz (aus Fulham) haben sie zwei sehr erfahrenen Abwehrspielern in ihren Reihen, die auch sehr torgefährlich sein können. Verdeutlich wird es auch aus der Statistik. Mit nur 27 Gegentoren in der ganzen Saison (davon 12 Tore auswärts, beste Auswärtsmannschaft zusammen mit Greuther Fürth), stellen sie die zweitbeste Defensive in der gesamten Liga da.Sie kassierten nur 6 mal in dieser Saison mehr als 1 Gegentreffer und das ist schon sehr gut.

Kommen wir zum Sturm, der zurzeit nicht richtig in Gang kommt. Seit ende November konnten die Kiezstürmer kein Tor mehr erzielen. St. Paulis Trainer André Schubert weiß ganz genau, dass dieses Spiel ein sehr schweres sein wird. In den letzten 4 Auffeinandertreffen verloren sie alle Partien und schossen dabei kein Tor. 4-0-0 lautet ihre Statistik mit 8:0 Toren. Im heutigen Spiel werden kann Schubert aus dem Vollen schöpfen und nimmt 19 Spieler mit nach Düsseldorf. Mit Ebbers (11E/6T) und Boll (22E/6T) hat er nicht nur zwei sehr starke Offensivkräfte im Team, sondern auch Ideengeber und Torgaranten. Zusammen sind sie für 12 Tore in dieser Saison und zahlreiche Assists verantwortlich. Spielformation 4-2-3-1. Im letzten Spiel verschenkten die Kiezkicker 2 wertvolle Punkte gegen Cottbus. Sie waren einfach zu harmlos in der Offensive und das Spiel endete torlos. Ihre Auswärtsstatistik lautet 6-3-4 mit 19:11 Toren. 8 der 13 Partien endeten mit unter 2,5 Toren und G/G. St. Pauli mit nur neun Toren in zehn Spielen zu den schwächsten Teams der Rückrunde. In den letzten 6 Spielen gelang St.Pauli nie mehr als ein Treffer. In der ganzen Auswärtsspielen kassierten St.Pauli nie mehr als 2 Toren.



Beide Mannschaften möchten den Sieg. St.Pauli ist mir in letzter Zeit zu defensiv und überhaupt nicht torgefährlich. Düsseldorf hat einen sehr starken Kader und muss auf den zweiten Goalgetter Beister verzichten. Dadurch das sie zuhause spielen, wird das Publikum zusätzlich die Mannschaft puschen. Ich gehe von einem knappen Sieg Düsseldorfs aus und das beide Mannschaften erstmals defensiv starten.

[cbanner#8]

Mein Tipp: Hz X / End 1 Quote 5,30 bei betfair Einsatz 10 €



Mein Tipp: Hc 0:1 auf Unentschieden Quote 3,75 bet365 Einsatz 10 € 


Düsseldorf gewinnt mit 1.Tor Unterschied



Viel Erfolg

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben