Bodog angelt sich Jennette „Jay“ Tan ins Pro Team


Asiatin Jennette „Jay“ Tan ist das neuste Girl des Bodog Harems. Sie pokert ab sofort für den Anbieter, der jedes Männerherz höher schlagen lässt. Poker meats Erotik.

Geboren wurde die exotische Schönheit in Los Angeles. Dort absolvierte sie ihren Master, um danach in Hong Kong eine Bankkarriere bei Goldman Sachs zu beginnen. Als sie Daniel Negreanu im TV pokern sah, fühlte sie sich inspiriert und versuchte sich selbst am Pokertisch. Nachdem Tan genug Geld bei Turnieren und auch beim Cash Game gewonnen hatte, beschloß sie, sich nur noch dem Poker zu widmen. Ihren größten Coup landete sie dieses Jahr bei dem $1.418 NL Macau Poker Cup Red Dragon Event. Dort belegte sie Platz fünf und cashte dafür $40.622.

Jay Tan freut sich über den Deal mit Bodog: „Es ist großartig das sie mich ausgewählt haben. Es ist ein aufregender Anbieter und ich freue mich diese Gelegenheit zu bekommen…es ist ein Anbieter der viel Spass mitbringt. Ich liebe es mit Spaß zu pokern und den Lifestyle eines Bodog Poker Pros auszuleben.“

Jenette Tan ist bereits ein bekanntes Gesicht in der asiatischen Poker Community. Sie repräsentiert den Anbieter Bodog88, der erst vor kurzem mit seiner Website in China gestartet ist. Bodog Poker Network Vize Jonas Ödman sagt: „Mit Jay als Gesicht unseres Unternehmens können wir wieder einen Schritt weiter gehen. Sie ist eine vertrauenswürdige und sympathische Botschafterin für uns – und Pokern kann sie auch ganz ordentlich.“

Jay scheint eine richtige Powerfrau zu sein. Wie sie sagt, möchte sie sich nach ihrem ersten Turniersieg eine Ducati Monster kaufen, um damit die Straßen Hong Kongs unsicher zu machen.

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben