High Stakes Poker – die Finnen marschieren

Der SuperStars Showdown hat in den ersten Tagen des April auch ordentlich Action an die übrigen High Stakes Tische gebracht. Während am Wochenende Ilari Sahamies triumphierte, gab es gestern das Comeback von Jens „Jeans89“ Kyllönen. Er konnte mit $297k auch den größten Pot der vergangenen Tage einfahren.

Es war ein verheerender Monat März für den einstigen EPT-Kopenhagen Gewinner Jens Kyllönen. 600.000 Dollar Verlust standen am Ende auf seiner Uhr. Für „Jeans89“ der härteste Downswing seitdem er bei highstakesdb.com getrackt wird. Doch der April begann gut für den Finnen. Gestern gewann er $258k in nur 542 Händen und hat damit bereits 40% seiner Verluste aus dem vorhergehenden Monat wieder reingeholt.

Allerdings schüttete Fortuna gleich ein ganzes Fass voll Glück über ihn aus, als er diesen gewaltigen Pot in Höhe von $297k für sich entscheiden konnte.

Mit am Tisch: Ronny „1-ronnyr3“ Kaiser, Viktor „Isildur1“ Blom, Ville Wahlbeck und Ilari „Ilari_FIN“ Sahamies. Blinds $100/ $200. Viktor Blom macht UTG das Raise auf 900, Wahlbeck foldet, Kyllönen macht die 3-Bet auf 3.200. Sahamies callt. Ronny Kaiser vierbettet auf 13.900 und Kyllönen setzt ihn und Sahamies mit 62.000 All in. Beide und auch Blom callen. Der Flop bringt 8sAsJs. Blom checkt, „Jeans89“ geht mit seinen letzten 56.000 all in und „Isildur1“ callt. Auf dem Turn wird Qs und auf dem River der Jc gedealt. Der Showdown zeigt:

Viktor Blom: AhTsQh4s

Jens Kyllönen: ThJhKhAd

Ilari Sahamies: 8d6h7s5s

Ronny Kaiser: 7hAc8hQc

Pech für Viktor Blom, der allerdings vorher seine Bankroll mit den $500k von Isaac Haxton gepimpt hatte. Und Pech auch für Ilari Sahamies, der in diesem Pot allerdings nur $47.000 verlor. Er war außerdem in drei der vier größten Pötte des Tages verwickelt und gewann keinen davon. Der 29-jährige Finne kann das allerdings momentan ganz gut wegstecken, hatte er doch in der vergangenen Woche einen gewaltigen Heater zu verzeichnen. Fast eine Million Dollar landeten in den vergangenen sieben Tagen auf seinem Konto. Durch den Verlust von $213k in 538 Händen gestern ist er jetzt allerdings wieder bei einer halben Million Dollar Jahresdefizit.

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben