Team PKR Pro Jake Cody startet Poker Blog


Seit November 2011 gehört Jake Cody, neben fünf weiteren jungen, dynamischen Spielern, zum PKR Pro Team. Nun geht er einen Schritt weiter und startet seinen eigenen Poker Blog.

Der letzte Neuzugang des PKR Teams schreibt ab sofort unter jakecodypoker.com einen Poker Blog. In seinem ersten Eintrag am 25. März schreibt er: „Ich bin sicher, wenn ihr das lest, werdet ihr merken, das ich erst ein paar lächerliche Jahre Poker spiele und ich mehr erreicht habe, als ich mir vorstellen konnte. Ich denke ich habe mich nicht geändert und bin dieselbe Person wie früher. Doch mein Leben hat sich geändert, ich habe sehr viel Glück (aber das wisst ihr :-P) Ich habe einige großartige Freunde um mich herum, welche mich auf dem Boden gehalten haben und ich kann ihnen nicht genug danken.“

Der Triple Crown Star wird in seinem Blog über persönlichen Erfahrungen, seine Reisen zu den größten Pokerturnieren der Welt, sowie Online und Live Poker-Sessions berichten.

In Jake Cody’s erstem Blogeintrag schreibt er über die Schwierigkeiten und Herausforderungen an seinen Erfolg der letzten Jahre anzuknüpfen. Außerdem kündigt er an, was die Leser in den nächsten Monaten erwartet. Er wird von den Irish Open bloggen, einen persönlichen Fitnessplan aufstellen und jede Menge Fotos online stellen.

Erfolgreich war Cody unter anderem bei der WSOP Europe in Cannes im vergangenen Jahr. Dort belegte er bei dem €10.000 Main Event einen souveränen siebten Platz und nahm dafür €150.000 mit nach England. Seinen letzten Live Tournament Erfolg erzielte er im Dusk Till Dawn Casino in Nottingham. Unter 288 Teilnehmern landete Cody, bei einem £1000 NLHE Re-Entry Event, am Ende auf Rang 3 und cashte dafür £31,293.

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben