EPT Berlin – Tag 1a Liveblog

00:45 – Tag 1a ist beendet

Ungefähr 105 Spieler haben den ersten Tag der EPT Berlin überlebt. 243 Spieler haben sich in den Räumlichkeiten des Hyatt Hotels eingefunden. Morgen werden es mit Sicherheit einige Spieler mehr werden. Pokerweltmeister Pius Heinz ist ebenfalls mit von der Partie. Hier die Chipcounts einiger Spieler nach Blindlevel zehn:

Fabian Quoss – 26.900
Pascal Hartmann – 95.100
Jan Heitmann – 48.600
Matias Kürschner – 123.100
Jens Weigel – 199.600
Fabian Holling – 31.000
August Schlegl – 31.900
Hans Martin Vogl – 25.600
Hidir Özcan – 79.800
Robert Schulze – 25.000
Heinz Kamutzki – 62.700
Jens Kaiser – 62.700
Eugen Fritzler – 92.000
Mario Nagel – 88.200
Johannes Holstege – 78.600
Ole Schemion – 59.900
Günther Schett – 76.700
Vladimir Geshkenbein – 201.000
Stefan Fuchs – 39.700
Philipp Gruissem – 46.700
Marius Pospiech – 40.200
Susanne Käufer – 76.100
Igor Kurganov – 48.300
Thomas Mühlöcker – ausgeschieden
Andre Klebanov – ausgeschieden

00:05 – Fabian Quoss gewinnt Coinflip

Fabian Quoss, der mit Andre Klebanov und Stefan Huber an einem Tisch sitzt, findet JsJc. Damit fiel es ihm nicht schwer das All-In re-raise auf 28.000 seines Konkurenten zu callen. Es kam zum Showdown und dieser zeigte AcQd.

Board: Kc2h7d9s6d

Die Jacks halten. Fabian Quoss hat sich nun etwas erholt und hält ungefähr 85.000 Chips.

00:05 – Wilfried Härig gewinnt Side Event

Der Hamburger Wilfried Härig konnte soeben das €2.100 PL-Omaha Turbo Event für €35.000 gewinnen. Am Final Table saßen unter anderem Moritz Schmejkal, Roberto Romanello und Juha Helppi. Herzlichen Glückwunsch Willi. 

00:00 – Susi Käufer 

PokerStars Qualifikantin und einzige deutschsprachige Frau im Feld konnte eben einen Shortie mit Aces gegen AsQs eliminieren und hält nun 76.000 an Chips.

23:45 – Level 10: Blinds 500/1000 Ante 100

Wir haben das letzte Blindlevel für den heutigen Tag 1a erreicht. Der Average Stack liegt bei 53,211 an Chips und 137 Spieler sind noch im Turnier. Ausgeschieden sind inzwischen Alexander Debus, Philipp Teipel und Nicolai Becker.

23:30 – Vanessa Selbst holt auf

In dem von Männern dominierten Teilnehmerfeld ist sie neben Susi Käufer die einzigste Frau im Turniersaal. Auf einem Board von 8h3h8cAd schob sie ihren kompletten Stack von ungefähr 35.000 in die Mitte. Der Pot war auf ca. 25.000 Chips angewachsen. Nach längerem überlegen foldete ihr Gegner, welcher fast genauso viel dahinter hatte.

23:20 – Vladimir Geshkenbein baut weiter auf

Vladimir Geshkenbein ist weiterhin im Chipcount vorne mit dabei und mischt ordentlich mit am Tisch. 170.000 hat er inzwischen vor sich gestapelt. Sein Gegner in mittlerer Position open-raist auf den doppelten Big Blind, 1.600. Geshkenbein 3-bettet am Button auf 4.300 und wird gecallt. Am Flop 5hAsKs heisst es dann check-raise All-In für 12.000, nach dem Vladimir 4.000 anspielte. Die restlichen 8.000 legt er auch noch nach und es kommt zum Showdown:

Gegner: QsKh
Geshkenbein: AdQh

Für seinen Gegner kommt am Turn 5c, sowie am River 3d keine weitere Hilfe und scheidet aus dem Turnier aus.

22:00 – Last Break

Die letzte Pause des Abends ist angebrochen. Level neun und zehn werden noch gespielt heute Abend. Einige Spieler mussten inzwischen das Turnier verlassen. Unter anderem Alec Torelli, Frank Stumpf und Tsubasa Manabe, dessen Platz Jan Heitmann einnahm. Er durfte den TV Tisch verlassen.

21:35 – Action – Andre Klebanov doppelt auf

Andre Klebanov hat seinen Meister gefunden. Nach einer 5-bet auf 25.000 von Klebanov geht sein Gegner aus mittlerer Position All-In. Klebanov legt seine restlichen 9.200 Chips nach und es kommt zum Showdown.

Klebanov: 7d7h
Gegner: QhQc

Board: Jc9c2d7cAs

Klebanov hebt kurz die Hand um sich zu entschuldigen, freut sich aber jetzt wieder über seinen Stack von ungefähr 70.000.

21:30 – Zähe Phase

Im Moment geht gar nichts voran. Wir befinden uns bereits im achten Level und immer noch sind 172 Spieler im Turnier. Keine spektakulären Hände und es scheint, als ob die Spieler durch die Dinnerbreak müde und träge geworden sind.

Chipcounts vom Feature Table:

Jan Heitmann 52.725
Barry Greenstein 35.550
Martin Staszko 33.575
Philipp Gruissem 6.550
Will Molson 121.925
Max Lehmanski – 11.400

20:50 – Philipp Gruissem verdoppelt

Es ist sehr schwer am Feature Table auch nur eine Hand mitzubekommen. Jedoch war Philipp bereits crippeld als er mit 9c3s gegen AcKd von Martin Stazko bei einem Preflop All-In wieder verdoppeln kann. Allerdings hält er weiterhin nur noch 9 Blinds und muss kämpfen.

Die Hand ist vom Bildschirm abgefilmt, da man sonst keinen Zugang zum Feature Table hat. Deshalb verzeiht die schlechte Qualität.

20:20 – Weiter geht’s

Die Dinnerbreak ist beendet und es geht weiter. Wir befinden uns in Level 7 – Blinds bei 250/500 Ante 50.

19:00 – Natalie Hof und Dinnerbreak

Kurz vor der Dinnerbreak haben wir uns Natalie Hof geschnappt, die ebenfalls viel zu tun hat.

Kurz nach dem Interview hat es dann auch Torsten Brinkmann erwischt. Er verliert den Flip mit AsQd gegen 7h7d. Auch Konstantin Bücherl und Bodo Sbrzesny sind ausgeschieden.

Einige Chipcounts zur Dinnerbreak:

Alex Debus – 25.000
Frank Stumpf – 25.000
Susi Käufer – 20.000
Mario Nagel – 54.000
Marco Hauswald – 46.500
Stefan Huber – 76.000
Jens Weigel – 35.000
Ole Schemion – 40.000
Jonas Gutteck – 65.000
Andre Klebanov – 39.000
Johannes Holstege – 22.500
Thomas Mühlöcker – 56.000
Marius Pospiech – 37.500
Pascal Hartmann – 67.000
Hans Martin Vogl – 20.000
Heinz Kamutzki – 65.000
Mathias Kürschner – 26.000
Fabian Quoss – 46.000
Tsubasa Manabe – 11.000
Cort Kibler-Melby – 12.500
Alexander Jung – 12.000

Wir sind ab 20:30 Uhr wieder für Euch da. 180 Spieler kommen dann wieder zurück zu den letzten 4 Levels von Tag 1a. Stay Tuned!

18:45 – Viele kleinere Pötte

Wir befinden uns in Level 6, Blinds 200/400 Ante 50. Um die 200 Spieler kämpfen noch um den Einzug in Tag zwei. Die Chips wechseln die Besitzer, aber die großen Pötte sind bisher rar gesät. Unter anderem musste Gerion Sowa ein paar Chips liegen lassen. In mittlerer Position erhöht er Preflop auf 825 und wird vom Cut Off gecallt. Der Flop bringt 5cTh5h, welchen Sowa mit 1.050 anspielt und sein Gegner callt. Den Turn 3d checken beide Spieler. Am River 2c startet Sowa nochmals einen Versuch, doch wird von seinem Kontrahenten wieder gecallt.

Sowa: [Ax][Kx]
Gegner: 7d7s

Sowa verliert etwas mehr als 4.000 Chips und hält jetzt noch einen Stack von ungefähr 28.000.

18:20 Marko Neumann ausgeschieden – Flushpower

Marko Neumann musste nun doch an die Rails. Neumann, auf UTG+1, raist Preflop auf 1.100 und findet danach gleich drei Caller, darunter Small und Big Blind. Der Flop bringt Qs8c7c. Neumann spielt 1.250 und wieder sind alle dabei. Turn 4c. Nach dem Neumann 3.000 setzt, erhöht der SB auf 6.000. Der Big Blind callt und Neumann pusht mit seinen verbliebenen 15.000 All-In. SB und BB callen beide. Am River spielt der Small Blind 5.000 an, der Big Blind callt. Es kommt zum Showdown und die Hände die gezeigt werden sind fast unglaublich.

Small Blind: Ac2c
Big Blind: 5c3c
Neumann: Jc9c

18:02 – Shortie-Wechsel

Nachdem Marco Neumann seinen Stack auf 12.000 ausbauen konnte, gibt er nun den letzten Platz an Torsten Brinkmann ab. Dieser hält nur noch 4.000 und braucht nun in Level 6 bei Blinds von 200/400 und Ante 50

17:50 Bust-Outs

Für einige Spieler ist schon Feierabend. Darunter auch drei deutschsprachige Spieler. Felix Bleiker, Sebastian Homann und Ralf Müller sind Nasr el Nasr gefolgt.

17:40 Marco Neumann short

Marco Neumann ist der neue deutsche Shortstack. Was genau passierte liegt uns leider nicht vor, allerdings hält er momentan rund 7.000 an Chips. Kämpfen Marko!

17:35 Uhr – Stefan Huber

Stefan Huber kann weiterhin Chips stapeln. Momentan dürfte er mit 78.000 Chips der beste deutschsprachige Spieler im Feld sein.

17:30 – Jonas Gutteck

Der Berliner konnte ebenfalls seinen Stack ausbauen und hält aktuell 55.000 an Chips.

17:23 – Pascal Hartmann findet den Spot

Pascal Hartmann konnte zunächst einen mittelgroßen Pott gewinnen als er mit QsQd auf dem River von Ace High ausbezahlt wurde. Kurz darauf geht erneut mit Queens gegen den selben Spieler in die Mitte. Dieser hat nur TcTd und Pascal ist nun hoch auf 73.000.

17:05 Weiter geht’s

Wir befinden uns nun im fünften Level bei Blinds von 150/300 Ante 25.

16:50 – Break

Die Spieler dürfen kurz durchatmen. Wir bereiten in dieser Zeit die nächste Pokertoday Sendung für euch vor und sind auch gleich wieder da.

16:15 – Hochgepokert Freeroll auf PokerStars

Speziell zur EPT Berlin wird es ein Freeroll von Hochgepokert.com auf PokerStars geben. Um daran teilzunehmen, müsst ihr allerdings das Passwort wissen.

Jeden Tag erscheint ein Buchstabe in der PokerToday Sendung und das Wort besteht insgesamt aus 6 Buchstaben. Wenn ihr aufmerksam die Sendungen verfolgt, dann werdet ihr sicher schnell das Passwort ergattern.

Beim Freeroll ist so einiges geboten. Unter anderem gibt es $1.000 im Preispool, eine $50 Bounty auf Jens und auf den Sieger wartet zusätzlich ein PokerStars Bike.

Das Turnier findet am 22.April um 19:00 Uhr (MEZ) statt. Viel Erfolg!

16:00 Uhr – Chipcounts die Zweite

Insgesamt werden heute wohl 10 Levels gespielt. Aktuell sind wir im vierten Level – Blinds 150/300 und das sind die aktuellen Chipcounts:

Alex Debus – 28.500
Frank Stumpf – 19.500
Susi Käufer – 32.500
Mario Nagel – 26.500
Sebastian Homann – 21.000
Marco Hauswald – 56.000
Stefan Huber – 72.000
Jens Weigel – 28.000
Marko Neumann – 31.000
Ole Schemion – 32.000
Jonas Gutteck – 46.000
Bodo Sbrzesny – 13.000
Andre Klebanov – 43.000
Fabian Holling – 37.000
Johannes Holstege – 31.000
Thomas Mühlöcker – 27.000
Marius Pospiech – 31.000
Pascal Hartmann – 28.000
Gereon Sowa – 28.000
Hans Martin Vogl – 27.000
Heinz Kamutzki – 32.000
Mathias Kürschner – 15.000
Torsten Brinkmann – 18.000
Igor Kurganov – 20.500
Konsatntin Bücherl – 4.500
Fabian Quoss – 35.000
Tsubasa Manabe – 40.000
Cort Kibler-Melby – 28.000
Alexander Jung – 29.000
Anton Morgenstern – 15.500
Nasr El Nasr – ausgeschieden

15:50 Uhr – Fabian Quoss

Fabian konnte mit As2s den Nutflush turnen und ist hoch auf 35.000. Das Video sollte ebenfalls nach den Internet-Problemen verfügbar sein. Hoffentlich wird das Problem gleich behoben. Wir holen mal in der Zwischenzeit einige Chipcounts.

Nasr el Nasr ist nicht mehr an seinem Platz und vermutlich ausgeschieden. Auch für Konstantin Bücherl läuft nichts zusammen und er hat nur noch 5.000 Chips vor sich stehen.

15:45 Uhr – Feature Table

Immer noch sind die Internet-Probleme hier nicht in den Griff zu bekommen. In der Zwischenzeit ist der Tisch um Jan Heitmann, Max Lehmanski und Philipp Gruissem zum Feature Table geworden.

15:20 Uhr – Internet Probleme

Momentan sind hier im Hyatt Internet Probleme. Die Techniker sind bereits auf der Suche nach dem Problem. Es sollte gleich weiter gehen und das Video mit Gereon sollte dann funktionieren.

15:10 Uhr – Gereon Sowa

15:05 Uhr – Selbst ist die Frau

Vanessa Selbst konnte gerade mit Aces verdoppeln. Die genaue Action liegt uns nicht vor. Allerdings bekam sie es gegen Qualifier Mark Möbius in die Mitte, der Jh4h zu bieten hatte. Easy Game, Frau Selbst! Somit steht sie aktuell bei 65.000 an Chips, Möbius bleiben noch 3.000 .

15:00 Uhr – Igor Kurganov

Igor Kurganov hat es noch zusammen mit Cort Kibler-Melby an die Tische von Tag 1a geschafft.

Igor sitzt bei Gereon Sowa am Tisch, der gerade einen mittelgroßen Pot gewinnen konnte. Die Hand gibt es gleich.

14:35 Uhr – Weiter geht’s 

Wir sind nun im dritten Level des Tages – Blinds bei 100/200 und 243 Spieler sind nun registriert.

14:30 Uhr – Interview Stefan Huber

14:10 Uhr – Erste Pause

In den ersten Pause des Tages ist noch zu erwähnen, dass es für Stefan Huber sehr gut läuft. Der Schweizer konnte ohne großen Showdowns seinen Stack nach zwei Level auf bereits 70.000 ausbauen.

In 15 Minuten geht es weiter.

14:00 Uhr – Neue Gesichter

Es sind noch einige deutschsprachige Spieler zu Tag 1a hinzugestoßen und das sind ihre Gesichter:

Alexander Debus

Fabian Quoss (mit neuer Frisur)

Marko Neumann

Vladimir Geshkenbein

Ole Schemion

13:40 Uhr – Erste Zahlen 

Wir befinden uns nun im zweiten Level bei Blinds von 75/150. Insgesamt sind momentan 234 Spieler an den Tischen hier im Hyatt registriert. 4 Teilnehmer sind bereits gebustet.

13:30 Uhr – Chipcounts, die Erste!

Guter Start für Tsubasa Manabe. Der Highstakes PLO-Experte hält auf einem 6dQhJsAh8s mit 9dTd die Straße und bekommt eine kleine Auszahlung. Er ist hoch auf 35.000.

Stefan Huber – 30.000
Fabian Holling – 27.000
Johannes Holstege – 28.500
Mario Nagel – 30.000
Susi Käufer – 31.000
Mike Brandau – 30.000
Jonas Gutteck – 40.000
Bodo Sbrzesny – 20.000
Sebastian Homann – 30.000
Andre Klebanov – 48.000
Nasr el Nasr – 22.700
Thomas Mühlöcker – 33.000
Marius Pospiech – 19.000
Tsubasa Manabe – 35.000
Torsten Brinkmann – 33.000
Matthias Kürschner 25.000
Heinz Kamutzki – 29.000
Jan Heitmann – 30.000
Philipp Gruissem – 31.500
Max Lehmanski – 33.000

13:10 Uhr – Table of Doom

Bereits sehr früh konnten wir den Table of Doom finden. Nicht besonderlich schwer, wenn Jan Heitmann, Philipp Gruissem, Max Lehmanski, Barry Greenstein und Martin Staszko sich an einem Tisch getroffen haben.

Des Weiteren haben wir noch Thomas Mühlöcker, Berliner Nasr el Nasr, Konstantin Bücherl und Gereon Sowa gesichtet.

13:00 Uhr – Startschuss bei der EPT in Berlin

12:55 Uhr – Pospiech verliert Kings

Der Startschuss ist gefallen. Wir haben den ersten Rundgang gemacht und für Euch das erste Video vorbereitet, dass es in wenigen Minuten geben wird.

Den ersten Fehlstart gab es für Marius Pospiech, der mit Kings gegen das gefloppte Set Zehnen lief und nur noch 20.000 an Chips hält.

12:30 Uhr

Bisher ist noch kein Anpfiff hier im Hyatt Hotel in Berlin. Das Turnier wird sich somit ein wenig verspäten, aber von uns gibt es schon einmal den Hinweis, dass es ab heute exklusiv eine mobile Version unserer Hochgepokert.com Seite gibt. Somit haben iPhones, iPads, Android Handys und Smart Phones schnelleren Zugriff auf unsere Seite und ihr habt den Live-Blog exklusiv immer in eurer Hosentasche.

12:00 Uhr

Einen wunderschönen Montag wünscht euch die Hochgepokert.com Redaktion. Wir sind alle gut gelaunt und freuen uns auf die anstehende EPT. Die European Poker Tour in Berlin ist das Highlight der deutschsprachigen Pokerszene. Deshalb ist es selbstverständlich, dass wir Euch hier mit einem täglichen Liveblog und einer PokerToday Sendung auf dem Laufenden halten werden.

In wenigen Minuten sollte der Startschuss erfolgen, bisher warten die Dealer aber noch auf die Spieler. Aus deutschsprachiger Sicht haben wir unter anderem  Philipp Gruissem, Alexander Debus, Max Lehmanski, Team PokerStars Pro Jan Heitmann, Heinz Kamutzki, Fabian Holling, Torsten Brinkmann, Pascal Hartmann, Ole Schemion, Johannes Holstege, Mario Puccini, Marko Neumann, Marius Pospiech und Mario Nagel.

Stay tuned – wir holen uns jetzt hier im Media Room einen Kaffee und gehen gestärkt in den Tag.

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben