High Stakes Poker – Phil Ivey, größter Fisch des Monats?

Der Amerikaner Ben „Ben86“ Tollerene dominiert die High Stakes Tische in diesem Monat nach Belieben. Er ist der mit Abstand größte Gewinner im April. Wirklich mies lief es dagegen für den Spieler mit dem Nick „RaiseOnce“.

Der 25-jährige Amerikaner Ben Tollerene kostet seinen Upswing gerade ordentlich aus. Während er in den ersten Monaten des Jahres stets einem Minus hinterher gerannt war, ist er nun der mit Abstand erfolgreichste Online-Spieler des April. Seine Gewinne in diesem Monat addieren sich auf $767.627. Sein Verfolger Alexander Kanu7 Millar bringt es da lediglich auf $497.753.

Einer der bekannten Regulars, dem Tollerene in den vergangenen Tagen immer wieder begegnete, war Ilari Ilari_FIN Sahamies. Und der finnische Swing-König bewies auch in diesen Partien, dass er auch 2012 unberechenbar ist. In den vergangenen sieben Tagen verlor der 28-Jährige erst knapp $370k, um sie in den letzten 48 Stunden wieder auf seine Bankroll zurückzuholen.

Auch deshalb ist er nun aus den Top 5 der größten Verlierer im April heraus gefallen. Dort steht ganz oben „RaiseOnce“, dessen Nick nach Meinung einiger übereinstimmender Medien von Phil Ivey benutzt wird. Momentan scheint für den immer noch besten Allround-Spieler der Welt wirklich nicht viel zusammenzulaufen. Über 300.000 Dollar hat er im April verbrannt.  Und damit sogar „Zypherin“ getoppt. Hinter diesem Namen soll ja Cirque du Soleil-Besitzer Guy Laliberte stehen. „Zypherin“, so berichten es viele Gegner soll preflop mega-agressiv spielen und potflop nicht mehr richtig zu wissen, wie er weitermachen soll. Diese Spielweise deutet auf einen reichen Amateurspieler hin, dem es an den High Stakes Tischen lediglich um den Spaß und das Gambeln zu gehen scheint. Seit Dezember 2010 wird Zypherin auf den Nosebleed Limits getrackt und hat seitdem ein Minus von über zwei Millionen Dollar produziert.

Trotz dieser gewaltigen Verluste scheint Zypherin nicht müde zu werden sein Geld an den High Stakes Tischen zu verstreuen.

Eine Spielweise, die man so nur von Poker-Wal Guy Laliberte kennt. Ab 2008 hatte sich der kanadische Multi-Milliardär mehrere Online-Accounts auf Full Tilt (zum Beispiel Ladymarmelade oder Esvedra) zugelegt und damit einen Verlust von fast $15 Millionen Dollar produziert. Nie herausgefunden wurde, ob Laliberte sein Geld auch auf PokerStars verpulverte.

Nun deutet alles darauf hin, dass er genau das unter dem Nick Zypherin tut.

 

Die Gewinner im April:

Ben Ben86 Tollerene, $767.627

Alexander Kanu7 Millar, $497.753

David Deldar182 Eldar, $403.796

Phisherman36, $246.742

Terjen Terken89 Augdal, $130.752

 

Die Verlierer im April:

RaiseOnce, $-308.834

Kipu, $-308.383

Zypherin, $-298.341

Isaac Philivey2694 Haxton, $-291.255

Phil MrSweets28 Galfond, $-239.442

 

Die Gewinner 2012:

Jens Jeans89 Kyllönen, $1.270.637

bernard-bb, $1.059.420

Jorryt EireAbu van Hof, $923.175

Niklas ragen70 Heinecker, $755.819

Ben Sauce123 Sulsky, $750.317

 

Die Verlierer 2012:

Zypherin, $-918.839

FakeLove888, $-564.868

long90110, $-557.059

Julia753, $-517.354

Gavin gavz101 Cochrane, $-479.415

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben