PartyPoker Pokerfest II beginnt am Sonntag

Nach dem Ende von Full Tilt Poker und UB.com ist bezüglich der Online-Poker-Turniere Serien eine Menge Freiraum entstanden. PokerStars ist mit der World Championship of Online Poker (WCOOP) und der Spring Championship of Online Poker (SCOOP) natürlich unglaublich präsent. Doch danach kommt eine ganze Weile nichts mehr. Nach dem Wegfall der FTOPS und UB UBOC gibt es eine Lücke im Kalender, die seit vergangenem Jahr von Party Pokers Pokerfest gefüllt wird. 

Nun gibt es davon die zweite Auflage. Und schom am Wochenende geht es los. 47 verschiedene Events werden angeboten. Ingesamt geht es um einen garantierten Preispool von 3,5 Millionen Dollar. Am Sonntag startet die Serie mit vier No-Limit Holdem Events und endet eine Woche später, am 6. Mai, mit dem $640 Buy-In-Turnier, bei dem ein Preispool von einer Million Dollar garantiert ist. Events gibt es auch im Fixed-Limit Hold’em und PLO mit Variationen, wie 6-Max, Turbo, Deep Stack und Re-Buy. Buy-Ins reichen von wenigen PartyPoints bis zu $1.060. Die meisten Turniere kosten allerdings zwischen $11 und $99.

Zu den Preisgeldern werden außerdem zahlreiche Jackpots ausgespielt. Der Lukrativste hat einen Wert von $20.000 $ plus ein WSOP-Main Event Package im Wert von $14.000 für denjenigen, der drei Pokerfest-Events für sich entscheiden kann.

Genaue Informationen zum PartyPoker Pokerfest II findet ihr unter diesem LINK:

Hier ist die komplette Jackpot-Liste:

1. Drei Turniersiege: $20.000 + $ 14,000 WSOP Preispaket 2012

2. 10 Final Table-Teilnahmen: $15.000 plus iPad

3. 5 Final Table-Teilnahmen: $7.500 plus iPad

4. 20 Mal im Geld: $5.000 plus iPad

5. 10 mal im Geld: $2.500 plus iPad

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben