Betsson kauft NordicBet, Tobet und Triobet

Auf dem Markt der Wett- und Glücksspiel-Anbieter läuft gerade die Fusionswelle heiß. Nachdem erst kürzlich Unibet Bet24 gekauft hat, schlägt nun auch Konkurrent Betsson zu und kauft NordicBet, Tobet und Triobet.

Nur wenige Tage nach Bekanntgabe, dass Unibet den nordeuropäischen Gaming-Anbieter bet24 gekauft hat, wurde nun die nächste Übernahme gemeldet. Bereits am Mittwoch hat Betsson bekannt gegeben, dass die Nordic Gaming Group (NGG) für einen Preis von €65 Millionen gekauft wurde. Bestandteil des Deals sind auch die Tochterunternehmen NordicBet, Tobet und Triobet.

Die alten Eigentümer bestanden aus den Gründern, dem Management, Angestellten und externe Investoren.

Magnus Silfverberg, Präsident und CEO von Betsson erklärte zu dem Deal: „Mit dieser Übernahme stärkt Betsson seine Position als führender Anbieter im Norden Europas. Darüber hinaus wird Betsson’s Portfolio im Wettbereich deutlich gestärkt, schließlich erzielte die NGG fast 50 Prozent seiner Umsätze im Sportwetten Bereich.”

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben