High Stakes Poker – „Zypherin“ immer noch größter Verlierer des Jahres


Mit $1.713.561 steht „Zypherin“ dieses Jahr schon in der Kreide. Und das in nur 27.908 gespielten Händen. Das entspricht einem Minus von $61,40 pro Hand. Der bisher erfolgreichste Spieler ist „EireAbu“. Er konnte 2012 schon $1.238.810 an Cashes verbuchen.

Neben den Gewinnern und Verlierern dieses Jahres, ist Jens „Jeans89“ Kyllönen weiterhin sehr erfolgreich. Er steht mit einem Plus von $1.222.929 an dritter Stelle im Jahresranking. Tsubasa „Tsubi87“ Manabe, den wir auch bei der EPT in Berlin angetroffen haben, belegt Platz Acht mit einem Profit von $728.479. Mit Abstand größter Verlierer ist „Zypherin“, von dem vermutet wird, dass hinter dem Nickname Guy Liberte steckt. Für „Ilari FIN“, größter Gewinner aus dem Jahre 2011, stehen die Aktien derzeit nicht so gut. Ein sattes Minus von $592.278 stehen bei ihm zu buche, gefolgt von Viktor „Isildur1“ Blom der mit $567.058 in der Kreide steht.

In den gestrigen Sessions ging „Ilari FIN“ jedoch als größter Gewinner hervor. In nur 240 gespielten Händen konnte er seine roten Zahlen um $84.743 positiv korrigieren. „Tsubi87“ mischte ebenfalls fleißig mit. 832 Hände musste er spielen um einen Profit von $25.208 zu erwirtschaften.

Den größten Pot riss sich „Ben86“ im Heads Up gegen „Sauce123“ unter den Nagel. Beim Pot Limit Omaha Blinds $100/$200 konnte er $108.293 auf einen Schlag kassieren. Nachdem „Sauce123“ am Button eröffnet, 3-bettet „Ben86“ auf $2.120 und bekommt den Call. Der Flop bringt Tc2s7c, welchen er für $3.444 check-callt. Am Turn erscheint noch eine Td. Wieder das gleiche Spiel. Check-call, aber diesmal für $7.888. Am River Qh spielt „Sauce123“ $18.888 an. „Ben86“ schiebt seinen gesamten Stack in die Mitte des Tisches und bekommt prompt den Call und zeigt QsKsQdJs für sein gerivertes Full House. „Sauce123“ hält 4c4dAhTh. „Sauce123“ war gleich in die sieben, der 20 größten Pötte des Tages verwickelt.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Quelle: www.highstakesdb.com

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben