Tobias Reinkemeier Runner-Up beim €100k High Roller in Monte Carlo

Justin Bonomo gewinnt das €100k High Roller Event. Er startete als Chipleader in Tag 3 und fegte auch weiterhin wie ein Tornado über den Tisch. €1.640.000 gab es für den Sieg als kleine Anerkennung. Tobias Reinkemeier dürfte auch im Freudentaumel sein. €1.064.000 waren es letztendlich für ihn als Runner-Up. Herzlichen Glückwunsch!

Acht Spieler waren es am Finaltisch, die Tag 3 des Super High Roller Events miterleben durften. Neben unserem Tobias Reinkemeier waren das Daniel Negreanu, PCA Runner Jonathan Duhamel, Eugene Katchalov, Masa Kagawa, Patrik Antonius, Superstar Bertrand „Elky“ Grospellier und Justin Bonomo.

Gestartet wurde in Level 16 Blinds 15.000/30.000 Ante 4000 am Finaltag. Nach einer viertel Stunde musste Eugene Katchalov das Star besetzte Feld schon wieder verlassen. Der Shortstack schob nach einem Open Raise von Kagawa seine verbliebenen 260.000 Chips in die Mitte und sah mit Ad6c nicht so gut aus gegen QdQs von Kagawa.

Board: Jh5h5s6dKs

Jonathan Duhamel, der während der PCA 2012 über $1.200.000 cashte, musste als Siebter an die Rails. Außer dem Titel Bubbleboy darf er nichts mit nach Hause nehmen. Aus dem Hijack heraus erhöhte „Elky“ auf den doppelten Big Blind, 60.000. Duhamel ging im Small Blind All-In und bekam den Snap-Call von dem Franzosen.

Duhamel: KsQs
Elky: AdAc

Flop: 8h6c2s
Turn: 4h
River: Blank

Als nächstes erwischte es Daniel Negreanu. Eine Stunde vorher lachte er noch über Antonius: „Du bist der nächste, Patrik“. Nun war er sich selbst der nächste. Mit AcKc rannte er gegen die Pocket Tens von Chipleader Justin Bonomo, welcher direkt sein Set floppte. €310.000 gab es für den sechsten Platz.

Ein Level später kam der erste Streich von Tobi Reinkemeier und der zweite von Bonomo. Drei Spieler waren All-In, darunter die beiden High Stakes und Masa Kagawa. Letzterer musste seinen Platz nach der Hand für €354.000 räumen.

Reinkemeier: JdJs
Bonomo: JcJh
Kagawa: KcQd

Board: 9h9c7d9sAc

Patrik Antonius wurde auf dem vierten Platz, für €443.000, aus dem Event eliminiert und das wieder einmal durch Runner Justin Bonomo. Antonius erhöht vom Button auf 80.000. Bonomo lässt sich seinen Big Blind nicht abgreifen und callt. Den Flop QdQc8c checken beiden. Am Turn Kh beginnt Bonomo mit der Action, 140.000 und bekommt den Call. Am River 9h feuert Bonomo nochmals 380.000 in die Mitte. Nach langem Überlegen stellt Antonius seinen gesamten Stack rein, ungefähr 700.000 und bekommt den Call.

Bonomo: [Jx][Tx]
Antonius: [Ax][Kx]

Danach gab es eigentlich nur noch zwei Spieler die aktiv am Geschehen teilnahmen. Tobias Reinkemeier und Bonomo, doch als nächstes gehen musste der Franzose Bertrand „Elky“ Grospellier. Bonomo hatte wieder zugeschlagen. „Elky“ verpasste am River seinen Open Ender und musste seine Chips abgeben. Immerhin bekam er für die „Bronzemedaille“ €621.000.

Nun war es an der Zeit für das Heads Up zwischen Tobias Reinkemeier und Justin Bonomo. Bonomo ging als klarer Favorit ins Rennen, nachdem er den Tisch zerstört hatte und sechsmal so viel Chips vor sich stehen hatte wie Reinkemeier. So dauerte es nur 20 Minuten bis der Sieger fest stand. In der finalen Hand konnte auch Tobias den Lauf des Amerikaners nicht aufhalten. Im Coinflip hatte er 4s4c gegen AdQc auf dem AhKc5dTs7d Board das Nachsehen.

Der Sieger stand fest. Justin Bonomo gewinnt €1.640.000 bei dem Pokerturnier mit dem höchsten Buy-In das jemals in Europa ausgetragen wurde. Tobias Reinkemeier darf sich als Runner-Up über €1.064.000 freuen und ist in der deutschen All-Time-Money-List bei Live Events nun auf Rang 2 hinter Pius Heinz. Nochmals herzlichen Glückwunsch!

Hier die einzelnen Payouts:

1 – Justin Bonomo – €1.640.000
2 – Tobias Reinkemeier – €1.064.000
3 – Bertrand „ElkY“ Grospellier – €621.000
4 – Patrik Antonius – €443.000
5 – Masa Kagawa – €354.500
6 – Daniel Negreanu – €310.000

Den gesamten Live Blog findet ihr hier.

Fotos: pokernews.com

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben