Everest Poker: Der Blick über den großen Teich?

Letzte Woche schlug der Republikaner Daniel „Don“ Winslow, Mitglied der Massachusetts House of Representatives eine Änderung vor, die dem Staat erlauben würde Internet-Poker mit Abstimmung der Glücksspiel Gesetzgebung in Einklang zu bringen.

Everest Poker, als einziger europäischer Pokeranbieter mit einen Sitz im Staate Massachusetts und bereits einen großen Fußabdruck in den USA, ist bemüht diesen Vorschlag in bare Münze zu verwandeln.

Laut einer Pressemitteilung arbeitet Everest Poker mit Daniel Winslow, im Rahmen der Änderung, eng zusammen.

Everest Poker hatte es zunächst abgelehnt Einsätze und Wetten von US-Spielern anzunehmen, nachdem 2006 die UIGEA die Lizenz verweigert hatte, da diese gegen das US-Recht verstoßt. Dem Änderungsantrag zufolge können alle Antragsteller in Zukunft, Einzahlungen, Wetten und Einsätze von US Personen annehmen. Des Weiteren beobachtet das Unternehmen die Aktivitäten der Gesetzesänderungen New Jersy und Nevada.

Auch wenn die Marke „Everest Poker“ sich hauptsächlich auf den europäischen Markt konzentriert, glaubt man bei Everest daran, dass es für sie sehr lukrativ sein könnte eine Lizenz zu erwerben sobald die Online-Poker-Gesetzgebung sich in Massachusetts geändert hat.

Tim Dent CEO von Everest Gaming sagt in der offiziellen Pressemitteilung: „Der Gesetztes Entwurf für Massachusetts in Bezug auf Casino-Recht und Internet-Poker von Daniel Winslow ist ein positiver Schritt für alle Online Poker Anbieter und für Everset Poker, das stets das geltende US-Recht gewissenhaft respektiert hat“.

„Dieser Entwurf stellt Massachusetts vor einer riesen Chance ein Pionier in der Legalisierung von Internet Poker in den USA zu werden“. Laut Dent sei es keine Frage wer hierfür am besten geeignet ist: „Der Gesetzentwurf belohnt zuständige europäische Online-Poker-Betreiber und fördert lokale Technologie-Unternehmen. Zum Glück für uns, treffen bei Everest Poker diese beiden Dinge zu. Everest Poker ist in einer besseren Ausgangsposition  als andere Anbieter, um von diesen Vorteilen und den Möglichkeiten der Gesetzänderung gebrauch zu machen“.

Hochgepokert.com bleibt für euch dran und haltet euch auf dem Laufenden, sobald es Neuigkeiten diesbezüglich gibt.

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben