Sam Trickett löst Vertrag bei Titan Poker

Der englische Highroller Sam Trickett und Titan Poker haben sich entschlossen in Zukunft nicht mehr zusammenzuarbeiten. Über die Gründe schweigen sich beide Seiten aus. Es gilt aber als wahrscheinlich, dass der 26-Jährige schon bald von einer anderen Seite unter Vertrag genommen wird.

„Ich und Titan werden in Zukunft getrennte Wege zu gehen. Es hat Spaß gemacht, für die Seite zu arbeiten und sie würdig zu vertreten. Danke Titan.“ Mit dieser kurzen Twitter-Nachricht hat Sam Trickett gestern das Ende seiner Kooperation mit Titan bekannt gegeben. Der einstige Fußball-Profi, der wegen einer schweren Verletzung seine sportliche Karriere vorzeitig beenden musste, war im März 2010 zusammen mit dem Deutschen Marvin Rettenmaier von Titan Poker unter Vertrag genommen worden und hatte diesen Vertrag 2011 erstmalig verlängert.

Seitdem hatte Trickett immer wieder für positive Schlagzeilen gesorgt. Mit einem Sieg bei der Partouche Poker Tour 2011, den Sieg beim A$ 100.000 Highroller der Aussie Millions und eine Woche später der zweiten Platz beim A$ 250.000 Super High Roller hatte er seine Turnier-Gewinne auf über sechs Millionen Dollar geschraubt.

Außerdem war Trickett einer von jenen High Rollern, die sich immer wieder furchtlos in die Partien des Macao Super Cash Game warfen und einige spektakuläre News produzierten.

An der fehlenden Außenwirkung Tricketts kann es also nicht gelegen haben. Vielmehr erscheint wahrscheinlich, das der Brite sich nun nach lukrativeren Optionen umsieht. 

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben