Auch Marvin Rettenmaier kein Titan Pro mehr!

Vor wenigen Tagen gab Sam Trickett über twitter bekannt, dass er die Zusammenarbeit mit dem Titan Pro Team beendet hat. Jetzt folgt auch Marvin Rettenmaier. Somit gibt es momentan kein Titan Poker Pro Team!

Marvin Rettenmaier ist einer der Top-Spieler Deutschlands. Insgesamt konnte er bereits 1,7 Millionen Dollar an Live-Turniergewinne einfahren und zuletzt hat er beim €2.000 Side-Event in Monte Carlo abgeräumt. Dort nahm er als Sieger €118.000 mit nach Hause. Sein bisher größter Triumph war der Gewinn der France Poker Series für €244.000 und der Spanish Poker Tour für €111.000. 

Auf facebook verlautete Marvin: „Titan Poker has decided to part ways with its Pro Team. I am very thankful for the opportunities that were given to me and I had a great time representing them!!!“ Wie bereits bei Sam Trickett ist nun auch der Vertrag mit Marvin Rettenmaier hinfällig und das Team Titan Pro wurde aufgelöst. Hochgepokert.com hat kurz mit Marvin gesprochen. Er konnte uns allerdings nicht mitteilen, warum Titan Poker sein Pro-Team aufgelöst hat.

„Na ja, auf jeden Fall gibt es einige neue Anbieter, die mich haben wollen. Ich habe allerdings noch keine Entscheidung getroffen. Diese wird aber sicherlich relativ schnell fallen. Bis dahin wird erst Mal gechillt bis Vegas!“, so der Schwabe. Warum Marvin auch „The Entertainer“ genannt wird, zeigt dieses Interview aus dem Vorjahr.

Hochgepokert.com wünscht Marvin Rettenmaier für seine Zukunft alles Gute und viel Erfolg!

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben