Tennis-Tipp by ATP-Chris

Hallo liebe Tennisfreunde!
Eine spannende Woche steht an mit dem Masters in Madrid. Es bleibt gespannt wie viele Favoriten stürzen werden auf dem rutschigen und sehr umstrittenen blauen Sand.
Ich habe mir für heute folgendes rausgepickt:

 
WTA Madrid
Shahar Peer gewinnt gegen Varvara Lepchenko für Quote 2.10 – 08.05.2012 – 17:00 Uhr

Challenger Rom
Simon Greul gewinnt gegen Alberto Brizzi für Quote 1.83 – 08.05.2012 -13:30 Uhr

Peer und Lepchenko sind nun wirklich nicht gerade die konstantesten Spielerinnen. Mal gewinnen sie, mal verlieren sie, immer schön im Wechsel. Bei Peer verstehe ich das „Wundertüten-Image“ aber nicht, da sie echt weltklasse spielen kann (so wie am Sonntag gegen Hercog). Hercog ist stark auf Sand, aber Peer war einfach zu stark. Ist eigentlich auch nicht überraschend, da Sand ihr bester Belag ist. Mittlerweile ist sie auf Platz 53 abgestürzt und nur 24 Plätze vor ihrer heutigen Gegnerin. Lepchenko kam durch die Quali und besiegte in der 1. Runde Schiavone, die allerdings auch nach ihrer Form sucht. Klar ist, dass in diesem Spiel alles passieren kann, aber mich hat die Quote für Peer auf dieses Spiel gebracht, da sie echt stark spielte und eigentlich auch eine Top 20 Spielerin ist (war ja auch schon einmal auf Platz 11 vor ca. 1 Jahr), wenn sie ihr ganzes Potential abruft. Ich glaube sie fühlt sich wohl in Madrid und ich sehe das Spiel 70-30 für Peer. Leichtere Gegner gibt es in einer 2. Runde eines Masters-Turniers eigentlich nicht. Ich hoffe sie knüpft an die Form von Sonntag an.

[cbanner#8]

Greul hat schon 2x gegen Brizzi auf Sand gespielt und beides gewonnen. Einmal durch Aufgabe und vor ca. 1 Jahr locker in 2 Sätzen. Ich habe mir schon oft seine Spiele angeschaut, da ich oft auf ihn setze. Er müsste eigentlich viel höher stehen als nur Rang 221 der Welt. Sein Gegner heute steht auf Rang 344 und hat noch nichts Großartiges vorzuweisen. Wenn ich mir seine History richtig angeschaut habe, hat er noch keinen Top 150 Spieler geschlagen. Wirklich nichts was man hervorheben könnte. Greul hat schon ein paar „Spezialisten“ geschlagen. Sand ist auch sein stärkster Belag. Zwar hat Brizzi 2012 die bessere Bilanz auf Sand mit 28:9, allerdings zählen dazu auch die Future-Turniere und die kann man nicht wirklich mit einem Challenger-Turnier vergleichen. Greul sollte das eigentlich schaffen.

Einsatz jeweils 10,00 € – Kassenstand: 240,50 €

Was meint ihr heute zu Kohlschreiber-Monfils?

Hab lange überlegt ob ich Kohli für ne 2.20 mitnehmen soll, aber irgendwie ist Kohli ja „unvorhersehbar“ und Monfils ist ein guter auf Sand. Aber wer weiß, Monfils hat schon lange kein Sandplatzspiel mehr bestritten und der blaue Sand liegt ihm vielleicht auch nicht, hmmm…

Gruß ATP-Chris

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben