Andreas Eiler gewinnt das €25.000 King’s Casino Highroller


1. kommt es anders 2. als man denkt! So auch beim €25.000 Highroller Turnier. Denn normalerweise sollte das Turnier vorgestern stattfinden, wurde aber auf gestern verlegt. „Highroller Event started with a 30h delay :)“, so kommentierte das King’s Casino den Start des Turniers. Des Weiteren sollte d
er Final Table heute Abend live gestreamt werden, doch das Turnier ist bereits vorbei! Andreas Eiler setzte sich schlussendlich gegen 9 Kontrahenten durch und gewann €204.000. Runner-Up wurde wieder einmal Besim Hot. 

Nachdem gestern zuerst ein wenig Cash Game gespielt wurde, entschieden sich die Spieler gegen 1 Uhr Nachts, dass man nun endlich das Turnier starten könnte. Doch die Regeln wurden nochmals schnell geändert. €25.000 Buy-In blieben bestehen, jedoch wurde eine schnellere Struktur bevorzugt und „Unlimited Rebuys“ hinzugefügt. 

10 Spieler nahmen an insgesamt zwei Tischen Platz: Tony G, Philipp Gruissem, Tobias Reinkemeier, Leon Tsoukernik, Besim Hot, Andreas Eiler, Fabian Quoss, Roberto Romanello, Ben Vinson und Martin Kabrehl. Gestartet wurde mit 100.000 Chips, 30 Minuten Blindlevel und der Stufe 250/500. King’s Casino Besitzer Leon Tsoukernik war der erste, der ein Rebuy nahm, als er gegen Andreas Eilers Achter mit Jacks das nachsehen hatte, denn Andreas traf die dritte Acht auf dem Board. 

Kurz darauf nahm auch Besim seinen ersten Rebuy, als er am Flop Top Pair traf aber in die Aces von Martin Kabrehl lief. Kurz darauf war auch Leon Tsoukernik wieder an der Reihe mit dem Rebuy und mittlerweile war er mit €75.000 in der Partie. Für Tobias Reinkemeier lief gar nichts zusammen. Schlussendlich verlor er seine Chips gegen Tony G. Auf einem [Ax][4x][4x][Qx][Jx] Board, stellte Mister G. Tobias All-In und der Wahl-Londoner callte mit [Ax][Qx]. Doch Tony hielt 8s4s und die Trips sollten langen um Tobias Reinkemeier zu eliminieren. Kurz darauf war es auch für Ben Vinson und Philipp Gruissem vorbei und der Final Table stand fest, der folgendermaßen belegt war:

Seat 1 Tony G 220k
Seat 2 Martin Kabrhel 520k
Seat 3 Besim Hot 330k
Seat 4 Fabian Quoss 100k
Seat 5 Leon Tsoukernik 180k
Seat 6 Andreas Eiler 255k
Seat 7 Roberto Romanello 140k

3 Spieler sollten bezahlt werden und auf den Sieger warteten €204.000. Leon war der erste, der gehen musste. Ihm folgten Roberto Romanello und Tony G. Fabian Quoss war der Unglücksrabe, der undankbarere Vierter wurde, und als letzter Spieler ohne Geld aus dem Turnier ausschied. Mit As6s wanderten die Chips in die Mitte, doch die [7x][7x] von Martin Kabrehl sollten halten.

Besim Hot suckte kurz darauf, für den Chiplead-Pot, Martin Kabrehl mit [Ax][Jx] gegen [Ax][Kx] aus, der am Ende Rang Drei belegte. Doch Besim Hot konnte seine Führung nicht über das Ziel retten und wurde am Ende Zweiter. In der finalen Hand, die heute Morgen um 8:30 Uhr gedealt wurde, kam es zu folgendem Showdown:

Besim Hot [Ax][5x]
Andreas Eiler [Kx][9x]

Das Board brachte direkt Trips für Andreas und Besim konnte nicht mehr improven. Somit stand der Sieger fest und Andreas Eiler darf sich über €204.000 freuen.

Heute Abend geht es dann direkt mit dem Eröffnungs-Event der GCOP weiter. Ein €170 NL-Hold’em Turnier garantiert satte €50.000. Das Main Event geht mit Tag 1A am 11.05.2012 an den Start. Mehr als €500.000 werden im Rahmen der GCOP ausgespielt. 

Detaillierte Informationen und den Turnierplan findet Ihr unter: www.pokerroomkings.com

Payouts Highroller

1st Andreas Eiler € 204.000
2nd Besim Hot € 122.400
3rd Martin Kabrehl € 81.600

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben