Detektivarbeit während des EPT Grand Finals – RaiseOnce ist entweder Ivey oder Seidel

Der Einzahlungsmodus und die Teilnehmerlisten der beiden High Roller-Events während des EPT Grand Finals in Monaco haben Journalisten der Website www.asmallpokerworld.com zu einer detektivischen Arbeit inspiriert. Auf der Suche nach der wahren Identität hinter „RaiseOnce“ kam man zu folgendem Schluss: dahinter verbirgt sich entweder Phil Ivey oder Erik Seidel.  

Zwar bestehen kaum noch Zweifel, dass sich hinter dem Online-Nick „RaiseOnce“ Phil Ivey verbirgt, der Website www.asmallpokerworld.com war es kürzlich trotzdem Wert, dies anhand einer sauberen Beweisführung noch einmal nachzuweisen.

Perfekter Anlaß: das €100k Super High Roller Event beim EPT Grand Final in Monaco. 38 Spieler hatten sich den Buy In geleistet. Fünf nahmen die Re Buy-Option wahr, King`s Casino Besitzer Leon Tsoukernik sogar zweimal. 

PokerStars hatte den Spielern die Möglichkeit gegeben den Buy In via Pokerstars-Account zu leisten. 19 Spieler taten das, darunter „RaiseOnce“.

15 der 19 Online-Registranten sind bekannt:

aaajack = Samuel Chartier

BrynKenney = Bryn Kenney

gomir = Martin Kabrhel

Isildur1 = Viktor Blom

johnduhamel = Jonathan Duhamel

KidPoker = Daniel Negreanu

kingsofcards = Tom Marchese

molswi47 = Will Molson

montecarlo13 = Govert Metaal

philbort = Philipp Gruissem

PokerNoob999 = Tobias Reinkemeier

SexSeen = David Sands

Tîmex = Michael McDonald

zangbezan24 = Sorel Mizzi

ZeeJustin = Justin Bonomo

Die übrigen Vier waren „nameless55“ und  „roi kin23“ aus Russland, „Gaucho47“ aus der Schweiz und „RaiseOnce“ aus Mexiko.

Zwei Russen spielten das Turnier: Artem Litvinov und Anatoly Gurtovy. „Gaucho47“ ist entweder Anton Allemann oder Dieter Albrecht – die einzigen Schweizer, die teilnahmen.

Bleiben 19 Spieler, die für den „RaiseOnce“ Nick in Frage kommen:

Talal Shakerchi

Dan Shak

Phil Ivey

Vanessa Selbst

Tony G

Patrik Antonius

Bertrand ‚ElkY‘ Grospellier

Isaac Haxton

Jason Mercier

Gus Hansen

Eugene Katchalov

Erik Seidel

Bill Perkins

Dan Smith

Masa Kagawa

Scott Seiver

Sam Trickett

Leon Tsoukernik

Daniel Cates.

11 dieser 19 Spieler sind momentan in Nordamerika registriert. Von 7 ist der Online-Nick bekannt:

Vanessa Selbst = V. Selbst

Isaac Haxton = philivey2694

Jason Mercier = Jason Mercier

Eugene Katchalov = Eugene Katchalov

Scott Seiver = gunning4you

Daniel Cates = w00ki3z.

Dan Smith = Danny98765

Bleiben genau vier Kandidaten übrig:

Dan Shak

Phil Ivey

Erik Seidel

Bill Perkins.

„RaiseOnce“ gegistrierte sich außerdem für das €25.000 High Roller Event in Monaco. Das schließt Bill Perkins aus, der zu diesem Zeitpunkt schon im Flugzeug nach Hause saß. „RaiseOnce“ hatte bevor PokerStars im Februar 2011 seinen Clienten umstellte, die Stadt Las Vegas als seinen Wohnort angegeben. Erik Seidel und Phil Ivey wohnten beide lange Zeit in Sin City, während Dan Shak schon immer in New York beheimatet war, wo er für einen Hedge Fond arbeitet.

Bleiben also nach sauberer Recherche nur Phil Ivey und Erik Seidel. Und wenn man sich anschaut, dass „RaiseOnce“ eine Vorliebe für High Stakes Cash Games aller Coleur hat und Seidel nie wirklich für seine High Stakes Cash Game Künste, geschweige denn All Around Fähigkeiten bekannt war, dann dürfte es Phil Ivey in Zukunft tatsächlich schwer fallen, seinen Online-Nick auf PokerStars weiterhin zu verleugnen.

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben