Tom Dwans 3,8 Millionen Dollar Pot in Macau!

Das Macau Big Game im StarWorld Hotel’s Poker King Club ist immer noch am Laufen, obwohl in letzter Zeit große Namen wie Gus Hansen oder Sam Trickett gefehlt haben. Einzig Tom Dwan war noch als „Big Name“ vertreten. Das scheint der US-Pro ausgenutzt zu haben, denn verschiedene Quellen berichten von einem $3,8 Millionen Pot, der auf die Seite von Tom Dwan geschoben wurde. 

Laut pokerportal.asia soll Tom Dwan am vergangenen Dienstag einen der größten Pötte in der Geschichte des Pokerns gewonnen haben. Während die Blinds in den höchsten Partien in Macau bei etwa umgerechnet USD $3.850/$7.700 liegen, wurde dieser Pot bei einer gemütlichen Runde, bei Blinds USD $1.300/$2-600, ausgespielt. Die genaue Action liegt leider nicht vor, aber angeblich soll Tom Dwan [Ax][Tx] gehalten haben und sein Kontrahent, ein chinesischer Kaufmann, [Ax][2x]. Der Flop [Ax][Tx][2x] gab beiden Aces-Up und da sich der Kontrahent nicht von seiner Hand trennen konnte, wanderten alle Chips in die Mitte. Turn und River blankten und somit ging der 3,8 Millionen Dollar Pot in Dwans Richtung. Im Vergleich: Ben Lamb wurde beim letzten WSOP-Main Event Dritter für $4 Millionen. 

Mittlerweile sind auch Sam Trickett und Andrew Robl zurück in Macao. Für beide muss es bisher wohl recht gut laufen, denn sie vermeldeten in den letzten Tagen, dass sie ebenfalls das One Drop $1.000.000 Event bei der WSOP spielen werden. Sam Trickett verkündete auf twitter: „Just sent my form off to register for the $1m buy in tournament. Now I’m excited for the WSOP.” Andrew Robl: „Excited to play poker for big money and help charity by playing the $1,000,000 tournament for @ONEDROPdotorg at the WSOP this summer.” Insgesamt haben sich bereits 32 Spieler für das Super-High Roller Turnier offiziell angemeldet. 

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben