Die Huberbrüder in der Top 11 beim SCOOP #21-High – „Schweizerdeutsch inside“


Die Brüder Stefan und Michael Huber sind beide sehr erfolgreiche Onlinegrinder. Jetzt gehen sie heute Abend bei dem Pokerstarsturnier SCOOP21-H ($2’100 Buyin) ins Finale. Stefan als Chipleader und Michael als Elfter. Dem Sieger winken $344.262!

Es ist ein langer Weg und der Finaltable ist noch nicht erreicht. Jedoch ist bei diesem Event mit „trontrontron“ auch noch ein weiterer Schweizer von der „Zürcher Langstrasse“ in diesem hochstehenden Finale. Aus Deutscher Sicht sind mit „mumu12345“ und Freddy „FiSHeYe1984“ Keitel zwei Grinder mit von der Partie, welche es den Schweizern schwer machen könnten.

Vor zwei Jahren sendete das Schweizer Fernsehen einen Beitrag über den sympathischen Stefan Huber. Dort wird erwähnt, dass er eigentlich in paar Jahren mit dem Zocken aufhören will.

Rundschau vom 14.04.2010

Doch nach einem tollen Auftritt beim Mainevent der WSOP 2011 (51. Platz ($160’000)) und des Gewinn des „Super Tuesdays“ von letzter Woche ($83’000), wollen wir dies noch lange nicht hoffen.

Übrigens sind heute Abend beim mittleren SCOOP Event (Buyin $215) mit „diemaus36o“ und „Bohni16“ zwei Deutsche unter den Top Ten. Mit dem Berner Oberländer „marado86“ welcher im Jahr 2010 das Sunday Warm-up gewann und einem Casinoangestellten des Grandcasino Baden bei Zürich mit dem Nicknamen „ZebraUZ“, sind auch noch zwei Schweizer mit von der Partie, welche die knapp $225’000 Preisgeld abgreifen können.

Beide beschriebenen Events gehen heute Abend um 20.30 Uhr weiter.

Cheers

Martin Bertschi

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben