Niedersächsische CDU-Fraktion besuchte Spielbank Bad Zwischenahn

Über die Situation der Spielbanken in ihrem Bundesland informierten sich Mitglieder und Mitarbeiter der niedersächsischen CDU-Landstagsfraktion am Dienstag direkt vor Ort. Im Rahmen ihrer Klausurtagung besuchte eine 16-köpfige Gruppe – darunter auch Landtagspräsident Hermann Dinkla, Finanzminister Hartmut Möllring und der haushaltspolitische Sprecher, Reinhold Hilbers – die Spielbank Bad Zwischenahn. Bei einer Führung durch die Spielsäle wurde das Spielangebot des Hauses vom Roulette über Black Jack und Poker bis hin zu den rund 200 Glücksspielautomaten vorgestellt.

Alle Teilnehmer zeigten sich sehr interessiert. In einer abschließenden Diskussionsrunde wurde über die gesetzlichen Rahmenbedingungen für das staatliche Glücksspiel angeregt diskutiert.

 

 

 

 

 

(Bild v.l.n.r.: Der haushaltspolitische Sprecher der CDU-Landtagsfraktion, Reinhold Hilbers, Landtagspräsident Hermann Dinkla, der Leiter der Spielbank Bad Zwischenahn, Rainer Kube, die Unternehmenssprecherin der Spielbanken Niedersachsen GmbH, Karen Krüger und Finanzminister Hartmut Möllring)

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben