SCOOP-21-H – Das Event der Schweizer – Gebrüder Huber im Pech

Mit knapp vierzig Spielern ging man bei der Scoop 21-High ($2100 Buyin) in den Tag 2. Früh erwischte es Freddy Keitel und die Shortstacks liessen sich nicht lange bitten. So kam es schon in den ersten Levels des zweiten Tags zu schnellen Bustouts.

Herrlich war dann die Situation, als ab den letzten vier Tischen alle verbliebenen Schweizer (Stefan und Michael Huber und „trontrontron“) an einem Tisch sassen. Es hagelte im Chat Sprüche, ob es eine Schweizer Meisterschaft sei, oder ob sie alle in einen Zimmer spielten. Stimmen könnte es, denn alle wohnen in Zürich im gleichen Stadtkreis.

Doch war es gerade „trontrontron“ welcher Michael Huber bustete und dies in zwei Händen nacheinander, als As Kd gegen die Ad Ah fast seinen ganzen Stack verlor. In der nächsten Hand war Michael „Auto-All-in“ und „trontrontron“ sass im Bigblind mit Ah 9c und floppte gleich zwei Paare. Dies war das aus für Michael Huber auf Platz 24 mit $9’129.60.

Sehr bitter erwischte es Stefan Huber, mittlerweile als letzter in Chips und am Finaltable, mit den Qh Qs , als der Australier „JACK-CRACK-R“ mit Kc Jc auf dem Button mit der Idee kam, preflop seinen gesamten Stack Allin zu schieben: Es zeigte sich am Flop mit dem Board 3h 7h Qc die Dame zum Drilling. Jedoch mit dem Turn Th und dem berühmten As auf dem River den Broadway für den Australier. Es wurden $42’034.20 für Stefan und der achte Platz.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Als letzter deutschsprachiger Spieler war „trontrontron“ noch am Start. Einen schönen Pot holte er sich gegen „JRADF79“ aus Belgien und  Chris „ImDaNuts“ Oliver. Tron eröffnete mit einer zweifachen Bet und der Belgier schob seine letzten sechs Bigblinds in die Mitte und „JRADF79“ und der Schweizer callten diese Wette. Nach einem Check/Check auf dem Flop von Th 9s Qs und einer 6s auf dem Turn und einer Bet von einem Sechstel Pot von „ImDaNuts“ callte der Schweizer erneut. Die Riverkarte Qd komplizierte die Sache dann richtig schön, und nach einem Check des Spielers aus Costa Rica und einer Bet von einem Drittel Pot von „trontrontron“ und dem anschliessenden von Fold von „ImDaNuts“, gewann der Schweizer mit As 8s und dem Nutsflush gegen die preflop geshovten Ah Kd von „JRADF79“. Der Belgier verabschiedete sich mit dem 7.ten Platz und $59’193 aus dem Turnier.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Damen schienen die Unglückshand der Schweizer an diesem Finaltable zu sein, und so lief „trontrontron“ eben mit QQ gegen den Australier „JACK-CRACK-R“ gegen die Kings an und bekam keine Hilfe und verlor seinen halben Stack und war nun letzter in Chips. Ein paar Hände nachher schob „trontrontron“ mit Ac Qd per Dreibet seinen gesamten Stack in die Mitte und der Däne „ministerborg“ bezahlte sofort mit As Ks . Wiederum hielt die bessere Hand und der Schweizer verliess das Turnier auf Platz 6 mit $78’933. Herzlichen Glückwunsch.

Anschliessend verdoppelte Chris „ImDaNuts“ Oliver, der momentan in Costa Rica seinen Wohnsitz hat, gegen den Dänen mit den Buben gegen AK und der Däne gab wieder einen schönen Stack ab, führte aber immer noch im Chipcount. Dieser kleine Rückschlag verdaute der Nordländer jedoch schnell, denn ein paar Hände nachher erhielt „ministerborg“ den gesamten Stack des zweitletzten Spielers aus Costa Rica „hook2120“ mit der Hand des Abends:

„hook2120“ eröffnete aus erster Position mit einem zweifachen Raise, wobei der Däne etwa um das Doppelte vom Small Blind aus reraiste. Diese wurden vom Mittelamerikaner bezahlt. Mit dem Flop Tc Td Ah wettete Ravensbaek die Hälfte des Pots und „hook2120“ bezahlte. Die Turnkarte Jd schien dann eine Blank zu sein und der Däne checkt auf dem Turn, wobei dann der Spieler aus Costa Rica ein Drittel des Pots spielte, welche der Däne callte. Auf dem River kam noch die 8d welche das Board auf Td Tc Ah Jd 8d komplettierten. Es lag ein Poker und ein Straightflush für beide Spieler drin. Erneut checkte „ministerborg“ out of position und prompt machte der Mittelamerikaner eine Valuebet auf ca. 60% des Pots, worauf der Nordländer Allin schob. Der Däne zeigte die Aces und der Costa Ricaner die Jacks welches für beide ein Full over Fullhouse bedeutete. Mit dem bitteren fünften Platz verabschiedete sich „hook2120“ mit $97’953 aus dem Turnier.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Darauf konnte der Däne mit seinem Chipsstack das Turnier dominieren und schmiss zuerst den Kanadier „10isTheYear“ mit J9 gegen K10 aus der SCOOP-21-High; der Turn und der River brachten jeweils eine Neun. Mit knapp $140’000 ein schönes Trostpflaster für den Kanadier. Doch mit A5 verlor der Däne ein preflop Allin (2Bet) gegen AQ von „ImDaNuts“ einen Riesen Pot. So kletterte der Costa Ricaner wieder auf 3.1M wobei der Däne noch 5.3M und der Australier „JACK-CRACK-R“ mit 1.1M der Shortstack war.

Ein paar Hände danach war es dann für den Australier geschehen und er schob per 4bet die Neuner vom Button Allin und wurde von „ImDaNuts“ mit As 8s gecallt. Der Flop mit 8d 5s 6s liess schon einmal das schlimmste erahnen und so besiegelte schon die Qs am Turn das Aus für den Australier für $185’445.

Im Headsup standen sich dann der Däne „ministerborg“ und „ImDaNuts“ gegenüber. Es sollte nur über 35 Hände gehen. Zwischenzeitlich holte sich der Amerikaner sogar die Führung mit einer 2c 5c Hand nach einem preflop 4 Bet Call zurück welche der Däne sehr wahrscheinlich mit As hoch callte. Board: 8c 8s 8d 2h Th .

Die finale Hand liess dann auch nicht lange auf sich warten, als „ImDaNuts“ preflop per 6 Bet Allin Qh 4h gegen Ad Qc des Dänen shovte. Weil kein Deal verbart wurde, erhielt Chris Oliver $247’260 und Simon „ministerborg“ Ravensbaek aus Dänemark gewann den Event der SCOOP-21-H für $344’262 nach erneuten acht Stunden erstklassigemSpiel.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Hier die Payouts vom Final Table und die relevante deutschsprachigen Platzierungen:

  1. ministerborg Dänemark $344’262

  2. ImDaNuts Costa Rica $247’260

  3. JACK-CRACK-R Australien $185’445

  4. 10IsTheYear Kanada $138’846

  5. hook2120 Costa Rica $97’353

  6. trontrontron Schweiz $78’933

  7. JRADF79 Belgien $59’913

  8. I’am_Sound Schweiz $42’034

  9. Exan13 Russland $24’345

  1. mumu 12345 Deutschland $9’129

  1. YrrsiNN Schweiz $9’129

  1. FiSHeYe1984 Deutschland $7034

 

Cheers Martin Bertschi

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben