$tinger88 und Patpatman die größten Gewinner des Tages


Brian „$tinger88“ Hastings hat sich von seinen Verlusten gut erholt. Am Montag verlor er zwar $83.000 an den High-Stakes Tischen, konnte gestern jedoch den Tag mit einem Profit von $292.000 beenden. Damit gehört er neben Patpatman, zu den großen Gewinnern des Tages.

„$tinger88“ dominierte gestern auf den $50/$100 PLO Tischen das Geschehen, wo er vor allem dem Rumänen „Phisherman36“ im Heads Up gegenüberstand. Dieser gehörte einmal mehr zu den großen Verlierern des Tages. Der unbekannte Spieler aus Rumänien ist dafür bekannt, weder Furcht noch Respekt vor langen Sessions mit hohen Einsätzen zu haben. Doch genau dies wurde auch gestern wieder zum Verhängnis.

In 2.250 gespielten Händen verzeichnete er einen Verlust von $186.000. Das meiste davon holte sich Brain Hastings. „Phisherman36“ konnte zwar gestern den größten Pot auf den PLO-Tischen gegen Ilari FIN gewinnen, jedoch kam er nicht aus den roten Zahlen.

Am PL-Omaha HU Tisch saßen sich die Nosebleed Spieler gegenüber und gespielt wurden Blinds $100/$200. Sahamies eröffnete am Button für $680 und Phisherman36 raiste auf $2.210. Nachdem diese vom Finnen gecallt wurden, sah man sich einen Flop von 8d Tc Ac an. Hier ging dann alles ganz schnell und die Stacks wanderten per 4-bet in die Mitte. Nachdem Turn und River mit 7s 2c gedealt wurden, kam es zu Showdown.

Ilari FIN: AhJdQc5d
Phisherman36: Ac2dKdJs

Mit Aces-up kann „Phishermen36“ den Pot in Höhe von $91.788 einstreichen.

Aber es gab auch einige Action an den 6-Max-Tischen. Hier konnte vor allem Terje „Terken89“ Augdal brillieren. Nach einem weiteren grandiosen Tag konnte er seiner Bankroll $158.000 hinzufügen. Dies bedeutet, dass er innerhalb von zwei Monaten die Millionen-Marke gebrochen hat.

Bluff the Flop. Bluff the Turn. Hold the winnig Hand on the River!

Die Action gab es aber nicht nur an den Pot Limit Omaha Tischen. An den NLHE Tabels wanderten die Chips ebenfalls in atemberaubender Geschwindigkeit in die Mitte. Hier war es „Patpatman“ der stets die Oberhand behielt und einen Profit von ca. $230.000 vorweisen konnte. Dies ist nicht besonders verwunderlich, wenn man sich folgende Hand anschaut.

Zu dritt saß man an einen NHLE $200/$400 Tisch. Daniel „w00ki3z.“ Cates (-$84k) eröffnete mit einem Min-Raise vom Button. „Kanu7“ füllte vom Small Blind auf und Patpatman erhöhte auf $3.600 aus dem Big Blind, was von beiden gecallt wurde. Der Flop brachte 8s 8h 9c, „Kanu7“ checkte von vorne und der Initial Raiser spielte $4.000 an. Cates spielte die 3-Bet auf $10,2K und damit verabschiedete sich Kanu7 aus der Hand. Patpatman dachte allerdings noch nicht daran, die Hand aufzugeben und raiste seinerseits auf $17.800. Die Turnkarte Qs wurde von Patpatman mit einem Check-Raise All-In für $70k gespielt. Cates hielt zu diesem Zeitpunkt mit 6c 8c den Drilling und snap-callte. Auf dem River erschien dann die Th und Patpatman zeigt Ac Jc für die geriverte Straight. Somit verwandelt sich sein Bluff zur Winning Hand und er konnte damit den $160.105 großen Pot einsacken.

Gewinner:

Brian „$tinger 88“ Hastings (+$292k),
patpatman (+$229k),
Terje „Terken89“ Augdal (+$158k) 

Verlierer:

Phisherman36 (-$192k),
Alex „Kanu7“ Millar (-$136k),
Zypherin (-$92k),
Daniel „w00ki3z.“ Cates (-$84k),
Ilari „Ilari FIN“ Sahamies (-$80k)

quelle: highstakesdb.com

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben