SCOOP 2012 – Deeb macht sich unsterblich – Titel Nummer 4!

Es ist ein absolutes Novum! Shaun Deeb holte sich gestern seinen vierten SCOOP Titel in diesem Jahr. Im $2.100 HORSE Event konnte er sich gegen 84 Spieler durchsetzen und erneut triumphieren. Den „Player of the Season“ Titel ist ihm nicht mehr zu nehmen. 

Shaun Deeb ist „MR SCOOP“. Erneut schnappte er sich einen Titel. Insgesamt hat er somit fünf SCOOP Events gewinnen können, alleine vier in diesem Jahr. Beim $2.100 HORSE Event kamen 84 Spieler an die Tische. So auch „blony_tair“, „ozenc“, „LadyDoDo91“, „RichieRichZH“, „CharismA3“, „nilsef“ und „cyberkanguru“. Doch die deutschsprachigen Spieler erreichten nicht die bezahlten 12 Plätze. 

Des Weiteren startete gestern Event #37, NL-Hold’em Heads-Up. Alleine das Low Event kostete $215. Trotzdem wollten 1414 Spieler daran teilnehmen. Aktuell sind noch 64 Spieler vertreten, darunter Marin Finger und zahlreiche weitere deutschsprachigen Spieler. Im Middle Event, das ein buy-In von $2.100 verlangte, nahmen 256 Spieler teil. Hier sind noch 16 mit von der Partie. „Bohni16“ geht für Deutschland ins Achtelfinale. Ebenfalls noch mit dabei sind Chris Moorman, Vojtech Ruzicka und Team Pro „Jorj95“. Beim $21.000 High Turnier wollten 28 Spieler den Titel. Doch für 24 Teilnehmer ist bereits Feierabend. So auch für „Serkules“ und „johnxfleming“ aus Deutschland. „Isildur1“ scheiterte im Viertelfinale. „also11“ hat es allerdings ins Halbfinale geschafft. Der Deutsche muss heute um 19:00 Uhr gegen niemand anderes als Niklas „ragen70“ Heinecker ran. Das zweite Halbfinale bestreiten Ben „Sauce123“ Sulsky gegen Ankush „pistons87“ Mandavia. 

Hier gibt’s alle Turnierergebnisse im Überblick.

Hier geht’s zu den Statistiken. 

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben