WPT Championship im Bellagio Tag 1 – Rettenmaier noch im Rennen

Es ist der traditionelle Höhepunkt der WPT Saison. Das $25.000 Championship Turnier im Bellagio.Tag 1 ging gestern zu Ende. Steve O´Dwyer ist Chipleader und Marvin Rettenmaier mit Average Chipcount noch gut im Rennen.

Es ist das teuerste Turnier der WPT-Saison. Alle Sieger eines WPT Main Events bekommen das Buy In geschenkt, die anderen müssen $25.000 investieren. 103 Spieler begannen Tag 1 gestern. Am Ende gingen mit Phil Laak und Erik Seidel zwei Prominente busto. Noch im Rennen sind neben Daniel Negreanu und David Benyamine auch Vanessa Rousso. Chipleader ist Steve O`Dwyer. In den Top Ten sind Vanessa Selbst, Isaac Haxton und Michael Mizrachi. Und auch ein Deutscher mischt noch mit. Marvin Rettenmaier, der erst kürzlich bei Party Poker unterschrieben hat, hält noch 105.000 Chips, was ziemlich genau dem Average entspricht. Heute geht’s weiter mit Level 5. Das Buy In ist noch bis Tag 3 möglich. Der Starting Stack betrug 100.000.

Die Top Ten des Chipcounts und die Deutschen:

Steve O’Dwyer, 231.750

Masa Kagawa, 228.675

Tyler Smith, 221.600

Guillaume Darcourt, 215.250

Vanessa Selbst, 207.425

Joe Serock, 197.000

Michael Mizrachi, 194.875

Justin Young, 190.000

Isaac Haxton, 189.500

Farzad Bonyadi, 185.000

Marvin Rettenmaier, 105.000

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben