We bet – they lose Tennis Tipp 5 by Stig

Halle alle Sportfreunde, leider ging nach 3 erfolgreichen Tipps, der 4. voll daneben und wir wurden fast auf Startkapital zurückgesetzt. Sela war nur in der Lage, 8 Partien zu gewinnen. Chancen genug hatte er, um die 9. zu gewinnen. Allein 10 von 11 Breakbällen konnte er nicht verwerten. In seinem eigenen Aufschlag gab es auch Möglichkeiten genug. Ich habe heute 2 frühe Spiele auf dem Programm, davon eine absolute Topchance.

11:00 Uhr Damen Klara Zakopalova – Lesya Tsurenko

Tipp 1 Quote 1,60 bei Betfair

Einsatz 5,- Euro, Gewinn 8,- Euro
Einsatz 50,- Euro, Gewinn 80,- Euro
Einsatz 250,- Euro, Gewinn 400,- Euro

Die 44. der Welt, Zakopalova, ist mich haushoher Favorit in diesem Spiel. Sie liebt den Sand, wo sie 60 % der Spiele gewinnt. In ihrem letzten Turnier stand sie in Prag im Finale, wo sie gegen Safarova verlor. Sie hält die Bälle super im Spiel, ohne den ganz großen Killer-Gewinnschlag zu haben. Ihr einziges Problem sind ihre weniger guten Aufschläge. Tsurenko hat dieses Jahr eine negative Bilanz auf Sand. Die Gegnerinnen, die sie geschlagen hatte, standen alle weit hinter ihr auf der Weltrangliste. Sobald, dass es gegen Spielerinnen aus der Top 100 ging, hat sie deutlich verloren. Sie ist heute klare Außenseiterin und wird keine Chance gegen Zakopalova haben.

[cbanner#8]

12:30 Uhr Arantxa Rus – Jamie Hampton

Tipp 1 Quote 2 bei Betfair

Einsatz 7,- Euro, Gewinn 14,- Euro
Einsatz 70,- Euro, Gewinn 140,- Euro
Einsatz 350,- Euro, Gewinn700,- Euro

Hier, meiner Meinung nach, eine absolute Top-Chance, was wir dann auch entsprechend anspielen werden. Die Quote ist jetzt von 1,80 auf 2 hochgegangen. Bei Bet365 zur Zeit 1,72. Es ist ein Spiel zwischen 2 junge Damen, die auf dem Weg nach oben sind. Die 21 jährige linkshänderin Rus, die früher Nummer 1 der Welt bei den Junioren war, wird heute von den zahlreichen Holländern lautstarke Unterstützung bekommen, die traditionell in Paris sind. Gestern haben sie Bertens super unterstützt, die leider gegen Mchale verlor. Rus hat schon letztes Jahr in Paris super gespielt, wo sie in der 2. Runde Clijsters besiegte. Sie fühlt sich generell auf Sand sehr wohl, wo sie sehr viel Druck ausüben kann. In diesem Jahr ist ihre Bilanz 10-6. Das Einzige, was mir Probleme bereitet ist, daß sie letzte Woche in Brüssel aufgegeben hat. Ich denke aber, es war eine reine Vorsichtsmaßnahme, um hier dabei zu sein. Ihr Gegnerin Hampton kenne ich nicht so gut. Nur ist ihr schlechtester Belag der Sand. Sie bevorzugt mehr den schnelleren Belag auf Hardcourt. Diese Saison hat sie nur 5 Spiele bestritten, wovon sie nur 2 gewinnen konnte, gegen Bergot und Stephens – nicht unbedingt Angst einjagende Gegnerinnen. Letzte Woche verlor sie dann auch in Strassburg gegen die 252. der Welt, Jurikova. Das wird sicherlich nicht ihr Selbstbewusstsein verstärkt haben. Ich sehe hier Rus klar vorne, sogar 70-30. Die Quote ist absolut super und eine Topchance wert.

Viel Glück! Stig Top-Rasmussen

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben