Entführung nach verlorener Pokerpartie

Das FBI hat zwei Männer in Palm Beach County festgenommen, die eine Entführung geplant hatten. Täter und Opfer hatten sich vorher in einer Pokerpartie getroffen.

Der 50-jährige Michael James Melillo und sein Partner, der 38-jährige Pavlos Kaimacliotis sitzen seit Donnerstag in Palm Beach, Florida in Untersuchungshaft. Laut FBI hatte Melillo geplant einen nicht identifizierten, wohlhabenden Landschaftsarchitekten zu kidnappen, an den er vorher circa 100.000 Dollar verloren hatte. Bei dem Betrag soll es sich um die Ersparnisse für die Ausbildung seines Sohnes gehandelt haben.

Das FBI hatte Wind von der geplanten Tat bekommen und zwei Undercover-Agenten eingeschleust. Diese traten als Mittäter und Ehefrau des geplanten Opfers auf. Melillo wurde außerdem eine Fotoaufnahme zugespielt, die das Opfer gefesselt zeigte, um Melillo vom erfolgreichen Abschluss des Kidnapping zu überzeugen.

Melillo und Kaimacliotis warten nun auf ihre Verhandlung. Bei Schuldspruch drohen ihnen fünf bis zwölf Jahre Haft. 

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben