Inside WSOP: Ein getarnter Phil Hellmuth, eine zitternde Jennifer Harmann und Dominik Nitsches Stripclub-Versuchung

Tag 2 für das Hochgepokert Team in Vegas. Nach einer kurzen Nacht sind wir wieder im Rio und verfolgen gespannt die Pokeraction. Beim Gang durch den prallgefüllten Turniersaal beim $1.500 Shootout Event blieben unsere Augen verdutzt auf einem bekannten Gesicht hängen, dass so vertraut und trotzdem so andersartig aussah. Hättet ihr ihn erkannt? Es ist tatsächlich „Pokerbrat“ Phil Hellmuth, getarnt mit 3-Tage-Bart, Brille und Baseball Cap. Wenn er hier versucht hat sich zu tarnen und incognito zu bleiben, so ist es ihm nicht gelungen, denn sein charakteristisches „schmollend auf die Lippe beißen“ hat ihn verraten.

Die kurzzeitige Verwunderung über den getarnten Hellmuth überwunden, erblicken wir jede Menge deutsche Spieler im Shootout Event. So spielen beispielsweise Marc Gork, Marvin Rettenmeier, Florian Langmann, Michael Eiler, Mario Puccini, Konstantin Bücherl, Manig Löser oder Dominik Nitsche.

Letzterer erzählt uns in der Pause, dass er eine Wette um $1.600 Dollar bei einer Quote von 2:1 laufen hat, dass er es schafft, während seines Vegas Aufenthalts NICHT in einen Stripclub zu gehen. Dominik, der erst vor kurzem 21 Jahre alt geworden und zum ersten Mal in Vegas ist, will die Wette unbedingt gewinnen und der Versuchung wiederstehen. Er ist sich auch recht siegessicher, außer er gewinnt ein Bracelet, dann kann er wohl kaum wiederstehen, so der sympathische Poker-Globetrotter gegenüber Hochgepokert. Wie es ihm in Vegas gefällt, wie das Turnier bisher für ihn läuft und was er sonst noch zu sagen hat, erfahrt ihr in unserem Video Interview.

Zurzeit läuft noch Tag 2 im $1.500 Limit Event. Beim Gang durch die Tische erblicken wir eine in mehrere Kapuzen Pullover eingemummelte scheinbar frierende Jennifer Harmann. Aber kein Wunder bei den Temperaturen im Casino. Vor der Tür sind es 40 Grad und im Turniersaal gefühlte 10. Zusammengekauert sitzt die kleine Jennifer neben Pokerschwergewicht David Benyamine. Wer sie jedoch kennt, weiß, dass sie zwar unscheinbar aber dennoch brandgefährlich ist, vor allem in ihrer Spezialdisziplin Limit Holdem. Wir sind gespannt wie weit sie kommt.

Zum Abschluss zeigen wir euch noch einige Impressionen von der täglich stattfinden Bracelet Zeremonie. Schaut selbst, wie die Franzosen feiern.

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben