PokerStars sagt die für August geplanten Events der Macau Poker Cup Series ab

Wie die Website Pokerfuse.com heute berichtete, hat PokerStars den für August angesetzten Teil des Macau Poker Cup, die Red Dragon Series abgesagt. Danny McDonagh von PokerStars sagte, man habe sich zu dem Schritt entschlossen, weil die ordentliche Durchführung der Events nicht mehr garantiert werden konnte. Die Juniserie des Macau Poker Cup, welche am Samstag beginnt, ist davon nicht betroffen.

Der Macau Poker Cup besteht aus drei Turnierserien: zwei Red Dragon Series, deren Main Event einen garantierten Preispool von 450.000 Dollar enthält, gefolgt von der Macau Poker Cup Championship mit einem garantierten Preispool von 600.000 Dollar.

McDonagh, der für PokerStars als Direktor die Live Poker Aktivitäten im Asiatisch-Pazifischen Raum leitet, entschuldigte sich in einem offiziellen Statement für die Absage:

„Wir können einfach nicht garantieren, dass die PokerStars Macau Poker Events für den Rest für 2012 wie geplant über die Bühne gehen. Schon bald werden wir allerdings mehr Klarheit besitzen. Das Einzige, was ich jetzt versprechen kann, ist:  der Macau Poker Cup vom 9. bis 18. Juni findet wie geplant statt und wird ein beeindruckendes Pokererlebnis für alle Beteiligten.“

Der Macau Poker Cup fand erstmals 2008 statt und hatte damals nur 33 Teilnehmer. Seitdem hat sich die Serie zu einer echten Erfolgsgeschichte entwickelt und wird jedes Jahr mit der Wahl zu Asiens Pokerspieler des Jahres gekrönt. PokerStars bietet immer noch Online-Qualifier für das Main Event an. Die Satellites beginnen schon ab 5 FPP`s. 

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben