WSOP Event #16 – Jonathan Currle im Finale, Manig Loeser scheitert

Es geht doch! Mit Jonathan Currle haben wir den ersten deutschen Spieler im Finale eines Events bei der World Series of Poker 2012. Beinahe wären es sogar zwei geworden, doch Manig Loeser verlor seinen entscheidenden Flip und wurde 14. Ebenfalls noch mit von der Partie: Mike „The Mouth“ Matusow!

Es war ein spannender zweiter Turniertag bei Event #16, ein $1.500 NL-Hold’em 6-Max Turnier. Denn mit Loeser, Currle, Sven Oberlander und Patrick Boedeker waren noch vier deutschsprachige Spieler vertreten. Oberlander, der zwar als Amerikaner gelistet wird aber aus Leipzig kommt, erwischte es bereits früh. Auch für Patrick Boedeker war auf Rang 95 Schluss. Doch für die anderen beiden deutschsprachigen Spieler verlief alles nach Plan. 

Wir haben uns Manig Loeser in einer kurzen Pause zum Interview geschnappt, in dem er auch noch ein paar Details über die verrückte Haus-Party von Vanessa Rousso erzählte. 

Nach dem Interview lief es noch einige Zeit bei Manig, doch auf Rang 14 verlor er mit [Jx][9x] seinen entscheidenden Flip gegen [3x][3x]. Immerhin bekommt er einen Trostpreis in Höhe von $17,323. Für den ganz großen Clou könnte heute Abend Jonathan Currle sorgen. Er setzte sich gegen seine Spieler durch und erreichte das Finale. Der Coach von Bluffcatcher.de tütete am Ende des Tages 621.000 Chips ein, was momentan Rang 6 in den Chipcounts bedeutet. 

Doch das Finale wird sicherlich nicht nur durch die Anwesenheit des Deutschen spannend. Denn auch noch einige Hochkaräter sind noch vertreten. Mark Radoja, Matt Glantz und Mike Matusow. Für „The Mouth“ wäre es bereits Bracelet Nummer 4. 

WSOP im Überblick

Event #16 – $1.500 NL-Hold’em 6-Max

Buy-In: $1.500
Teilnehmer: 1.604, noch 9 übrig
Preispool: $2.165.400
Sieger: $454,835

Average: 802.000
Blinds: 6.000/12.000 A 2.000
gespielte Level: 21

Chipcounts

Robert Muzzatti1,445,000
Mark Darner1,412,000
Mike Matusow816,000
Matt Glantz774,000
Gordon Vayo730,000
Jonathan Currle621,000
Mark Radoja556,000
Matt Matros542,000
Ramey Shaio333,000

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben