Euro 2012 by Martinez – Griechenland vs. Tschechien

Hallo zusammen. Der erste Spieltag der Euro ist vorbei und Trainer und Mannschaften haben ihre Karten auf den Tisch gelegt. Strategien, Ehrgeiz, Nerven, Ausdauer… die Spiele haben uns einiges offenbart, einige Überraschungen waren schon dabei (und damit auch schon Geld verloren). Es wär keine schöne Euro wenn dem nicht so wäre.

Griechenland – Tschechien

12.06.2012, 18:00, Euro2012 Gruppe A, Breslau

Wir schauen auf das Match der beiden Underdogs der Gruppe. Während Tschechien seiner Rolle voll und ganz gerecht wurde, lieferte uns Griechenland eine Interessante Partie. Anfangs mit Problemen in der Verteidigung (ihre Stärke), zeigten sie uns ihre Kämpfernatur in der 2 Hälfte, nachdem Velasco Carballo Papastathopoulos vom Platz verwies.

 

Tschechien ist hier im Zugzwang und müssen in diesem Match alles versuchen um den Sieg einzufahren. Sie werden versuchen, wie schon gegen Russland, früh die Kontrolle an sich reißen. Wäre ich Bilek, würde ich von Anfang an mit Hübschmann spielen, der das Mittelfeld besser unter Kontrolle brachte und keine so großen Löcher hinter sich riss. Sie werden sicher früh versuchen das Tor zu machen, aber mit etwas mehr Vorsicht als gegen Russland. Die ersten zwei Tore die sie Kassierten kamen aus Fehlern beim Verteidigen, nachdem viel zu viele Spieler in die offensive drängten. Bilek wird dies sicher versuchen zu korrigieren und seine Spieler auf ihre Positionen trimmen.

Griechenland hingegen kann auf Tschechien warten und ihr Spiel spielen. Früh anfangen zu stören, schnelle Bälle nach vorne und auch auf Standards setzen. Die Fehler in der ersten Hälfte wird Santos auch versuchen zu korrigieren. Zu glauben, dass sie ausschließlich hinten dicht machen werden ist töricht. Sie gehen zwar mit einem Punktevorteil in die Partie, ein Remis würde bedeuten, dass sie auf ein Sieg gegen Russland spekulieren müssen, etwas weit hergeholt. Santos wird diesmal sicher auf Salpingidis von Anfang an setzten, damit er dem Griechischen Spiel Schnelligkeit geben kann. Griechen waren mit ihm gefährlicher.

Ich schätze beide werden sich in der ersten Hälfte auf ihre Positionen und Strategien konzentrieren. Mit weiterem Verlauf wird die Partie mehr Fahrt aufnehmen und die Konzentration der Spieler nachlassen. Ich werde auf mehr Tore in der zweiten Hälfte setzten, im glauben, dass es kein Tor in der ersten Hälfte geben wird. Sollte eines fallen, egal für welche Seite, gerät die Gegenmannschaft unter Zugzwang, denn das würde bedeuten sie steigen aus der zweiten Partie mit nur einem oder gar keinem Punkt aus. Deshalb glaub ich, trotz eines frühen Tores (auch eines Griechischen) kann die Partie noch in der zweiten Hälfte sehr viel bieten.

Bei einem Tor in der ersten Hälfte würde ich noch live auf über 4,5 oder 5,5 Ecken in der 2 Hälfte setzten. Interessant ist auch noch Tschechien über 2,5 Ecken in der Ersten Hälfte zu 1,95. Mehr Ecken in der 2 Hälfte gibt es zu 1,87.

[cbanner#8]

Mein Tipp: 30 Euro auf Mehr Tore in der Zweiten Hälfte, Quote 2.25 bei Bwin

15 Euro auf über 2,5 Ecken Tschechien in der ersten Hälfte, Quote 1,95 bei Bwin

 

Kassastand 1047,20 (1000)

Gewonnene Tipps: 12

Geld zurück: 3

Verlorene: 10

 

Viel Erfolg

Martinez

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben