$3,000 Six-Handed: Ein Poker-Prinz hält die deutschen Fahnen hoch



Bei Event 23 – $3,000 No-Limit Hold’em – Six-Handed wurden heute schon früh die 108 bezahlten Plätze erreicht. Florian Langmann erwischte es dann auch kurz nach der Bubble auf Platz 93 für $5,019.

Viel interessanter ist aber die Tatsache, dass sich im Feld der letzten 50 Spieler jetzt noch ein „waschechter“ Prinz aus Deutschland befindet. Prinz Olav von Sachsen lebt schon seit einigen Jahren in Las Vegas und hat hier die Pokerleidenschaft für sich entdeckt. Was den Poker-Prinz in das Zockerparadies geführt hat und warum ein Hemd seiner Modekollektion $2000 kostet, hat er uns im Interview erzählt. Viel Spaß!

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben