WSOP Event #27: Donev und Kurtz erreichen Tag 2 des $1.500 HORSE

$1.500 musste man bei Event #27 zahlen, um die besondere Variante HORSE zu spielen. 889 Spieler registrierten sich, darunter auch zahlreiche deutschsprachige Spieler. Am Ende tüteten 184 Spieler ein und der Chipleader des Tages heißt Skip Wilson.

Auch aus deutschsprachiger Sicht nahmen viele Spieler bei Event #27 teil. Darunter zählten zum Beispiel Guido Bohmann, Martin Knorr, Matthias Kurtz, Qushqar Morad aus Hamburg, Torsten Schuler, Ivo Donev, Florian Langmann, Daniel Studer und Paolo Compagno. Durch den Tag gekommen, sind hier Matthias Kurtz, der mit 24.200 Chips auf Rang 71 liegt und Ivo Donev, der mit 14.000 auf Platz 119 eintüten durfte.

Obwohl die HORSE Variante gerade einmal ein Buy-In von $1.500 verlangt und somit zu den günstigen Turnieren bei der WSOP zählt, nahmen fast alle Top-Spieler daran teil. Phil Hellmuth, Daniel Negreanu, Shaun Deeb, Greg Raymer, Erik Lindgren, Barry Greenstein, Matt Glantz, Maria Ho, Michael Mizrachi, Jonathan Duhamel, Xuan Liu, John Juanda und viele mehr blieben allerdings auf der Strecke. 

Noch mit von der Partie und Chancen aufs Bracelet haben unter anderem noch John Monette, Jason Mercier, David Williams, Allen Cunningham, Huck Seed, Eli Elezra und Daniel Idema. Chipleader ist allerdings Skip Wilson. Er hat die besten Chancen, die Siegprämie in Höhe von $267.081 mit nach Hause zu nehmen. 96 Plätze werden bezahlt und diese werden morgen von den verbleibenden Spielern in Angriff genommen.  

Chipcounts

Die kompletten Chipcounts findet ihr hier. 

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben