Euro 2012 by Martinez Griechenland vs Russland

Letztes Mal hat uns Torres „leider“ positiv überrascht und sich wieder mit dem Tor versöhnt. Er hätte ruhig auf das Spiel gegen Kroatien warten können. Alles in einem habe ich die Mannschaft von Trapattoni überschätzt, weder Angriff noch Verteidigung. Bis auf Torres war die Analyse aber treffend. Sie haben es immer wieder durch die Mitte versucht, für Gegner eines anderen Kalibers müssen mehr Spielzüge her. Heute Gruppe A, Griechenland gegen Russland

Griechenland – Russland

16.06.2012, 20:45, Euro2012 Gruppe C, Warschau

Griechenland benötigt ein Sieg mit drei Toren Differenz, während Russland schon ein Remis reicht, um auf der sicheren Seite zu sein. Die Griechen müssen also das Spiel machen und angreifen. Gegen Polen haben sie in der zweiten Hälfte zeigen können, dass sie das auch können. Mit mehr Herz als Taktik. Nur die Verteidigung wird hier zum Problem, sie war es schon bei einfachen Spielen wo sie nicht unter Zugzwang waren und wird jetzt gegen Russland zu einem noch größeren. Santos wird sehr wahrscheinlich dort was umstellen. Bis dato aber nur Vermutungen gelesen.

Russland hingegen hat eindrucksvoll angefangen und viel Lob kassiert. Im zweiten Spiel dann aber nachgelassen. Ich hab schon bei der letzten Euro gesehen, dass sie sehr gut spielen können. Aber sehr schwankend. Das Viertelfinale gegen Niederlande war großartig, gegen Spanien haben sie sich dann abgemeldet (2008). Besonders bei Arshavin muss man das bemängeln. Heute sollten sie das Spiel dominieren und auf die gegnerischen Fehler warten und, wie so oft, dann eiskalt zuschlagen. Ein Spiel was ihnen sehr liegt. Dies wird aber sehr von ihrer Einstellung abhängen. Advocaat wird wohl keine Veränderungen in der Startelf machen, er glaubt an seine Auswahl. Die Variante wo sie sich zurückziehen und auf ein Remis Spielen, kann man natürlich auch in Erwägung ziehen. Trainer Advocaat und die russische Spielmentalität, lassen mich aber sehr daran zweifeln.

Die schon im Vorfeld angekündigte Wette, dass Griechenland als erstes in Rückstand gerät zahlt man leider nur zu 1,53. Leider zu niedrig und wird deshalb nicht angespielt.

Für diese Partie hoffe ich, dass sich Arshavin wieder in Bestform zeigt und Russland zum Sieg führt.

Ganz klassisch:

Mein Tipp: 30 Euro auf Sieg Russland, Quote 1,86 bei Betfair

[cbanner#8]

Wenn man der Meinung ist, Russland schießt schon in der ersten Hälfte ein Tor, gibt es auch noch Halbzeit/Endstand Russland/Russland zu 2.92 auch bei Betfair.

Kassastand 983.05 (1000)

Gewonnene Tipps: 14

Geld zurück: 3

Verlorene: 15

Viel Erfolg

Martinez

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben